Advertisement

Mathe ist noch mehr

Aufgaben und Lösungen der Fürther Mathematik-Olympiade 2012–2017

  • Paul Jainta
  • Lutz Andrews
  • Alfred Faulhaber
  • Bertram Hell
  • Eike Rinsdorf
  • Christine Streib

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXX
  2. Aufgaben der 5. und 6. Jahrgangsstufe

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 3-7
    3. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 9-15
    4. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 17-18
    5. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 19-24
    6. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 25-29
    7. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 31-33
    8. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 35-36
  3. Aufgaben der 7. und 8. Jahrgangsstufe

    1. Front Matter
      Pages 37-37
    2. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 39-40
    3. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 41-45
    4. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 47-50
    5. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 51-56
    6. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 57-58
    7. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 59-61
    8. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 63-65
    9. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 67-69
  4. Lösungen

    1. Front Matter
      Pages 71-71
    2. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 73-78
    3. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 79-87
    4. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 89-90
    5. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 91-99
    6. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 101-106
    7. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 107-109
    8. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 111-113
    9. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 115-118
    10. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 119-127
    11. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 129-134
    12. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 135-143
    13. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 145-148
    14. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 149-153
    15. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 155-159
    16. Paul Jainta, Lutz Andrews, Alfred Faulhaber, Bertram Hell, Eike Rinsdorf, Christine Streib
      Pages 161-164
  5. Back Matter
    Pages 165-171

About this book

Introduction

Der vorliegende Band enthält alle Probleme der 21. bis 25. Fürther Mathematik-Olympiade, getrennt nach Jahrgangsstufen und Lösungsstrategien. Die Aufgaben belegen, dass sich Problemlösen vermitteln und erlernen lässt.

Zum erfolgreichen Lösen von Aufgaben gehört gar nicht so viel: Zuversicht, Konzentration und Mut. Zielloses Probieren und strenges Vorgehen sind ebenso legitime Maßnahmen. Als Zugewinn winkt ein Mix aus Strategien und taktischen Tricks. Das hat nicht selten den erfreulichen Nebeneffekt, dass Skeptiker („Wie bringe ich da Mathematik hinein?“) zu ihrer eigenen Verblüffung in manchen Alltagssituationen mathematische Zusammenhänge erkennen.

Problemlösen kann durch viel Übung und Tun erlernt werden. Daher soll das Buch neugierig machen auf Knobeln, auf verschiedene Zugänge zu den Problemen – und auf Mathematik! Es richtet sich an eine breite Leserschaft, angefangen bei Schülern ab Klasse 5 bis 8, die wissbegierig sind und Neues lernen wollen, an Lehrkräfte, Eltern sowie an alle Liebhaber der Mathematik.

Die Aufgaben sind erfolgreich einsetzbar in der mathematischen Förderung begabter SchülerInnen in Arbeitsgemeinschaften oder Pluskursen, können eine willkommene Abwechslung im Unterricht sein und eignen sich zum Selbststudium. Die zahlreichen Aufgaben stellen reichhaltiges Übungsmaterial für weiterführende Wettbewerbe bereit.

Die Aufgabenstellungen sind in der Regel kurz und griffig wie eine Werbebotschaft, um vor allem auch jüngere SchülerInnen anzulocken. 

Keywords

Lehrermaterialien Begabtenförderung Mathematik-Wettbewerbe Aufgabensammlung Wettbewerbsaufgaben Schüler-Wettbewerbe

Authors and affiliations

  • Paul Jainta
    • 1
  • Lutz Andrews
    • 2
  • Alfred Faulhaber
    • 3
  • Bertram Hell
    • 4
  • Eike Rinsdorf
    • 5
  • Christine Streib
    • 6
  1. 1.Vorsitzender des Fördervereins Fürther Mathematik Olympiade e.V.SchwabachGermany
  2. 2.ist Mathematiker und arbeitet in der IndustrieRöthenbachGermany
  3. 3.SchwabachGermany
  4. 4.AltdorfGermany
  5. 5.SteinGermany
  6. 6.KarlstadtGermany

Bibliographic information