Advertisement

Psychologie der Rituale und Bräuche

30 Riten und Gebräuche wissenschaftlich analysiert und erklärt

  • Dieter Frey

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Dieter Frey, Katja Mayr
    Pages 1-9
  3. Rituale im Jahresverlauf

    1. Front Matter
      Pages 11-11
    2. Laura Anders
      Pages 13-24
    3. Maximilian Josef Penzkofer
      Pages 25-33
    4. Rebecca Fischer
      Pages 35-43
    5. Anna-Maria Scholz
      Pages 45-54
    6. Katja Mayr
      Pages 55-65
    7. Marietta Herzog, Fabienne Ropeter
      Pages 67-78
  4. Rituale im Lebenszyklus

    1. Front Matter
      Pages 79-79
    2. Thomas Hilpert
      Pages 81-90
    3. Birthe Prüßner
      Pages 91-100
    4. Stephanie Merk
      Pages 101-109
    5. Susanna Suchan
      Pages 111-120
    6. Alejandro Hermida Carrillo, Moritz Valentin Fischer, Katja Mayr, Maximilian Josef Penzkofer, Anna Maria Fuhrmann, Thomas Hilpert et al.
      Pages 121-130
  5. Individuelle Rituale

    1. Front Matter
      Pages 131-131
    2. Susanne Grundler
      Pages 133-142
    3. Pauline Eva Pischel
      Pages 143-151
    4. Laura Marie Einwanger
      Pages 153-164
    5. Kimberly Breuer
      Pages 165-174
    6. Ricarda Victoria Spohr
      Pages 175-186
    7. Corinna Hilbert
      Pages 187-197
    8. Sarah Alicia Boecker
      Pages 199-209
  6. Zwischenmenschliche Rituale

    1. Front Matter
      Pages 211-211
    2. Katalin Keller
      Pages 213-221
    3. Elena Aßmann
      Pages 223-231
    4. Kathrin Verena Ridder
      Pages 233-244
    5. Anna Maria Fuhrmann
      Pages 245-255
    6. Moritz Valentin Fischer
      Pages 257-267
    7. Timo Koch
      Pages 269-278
    8. Carina Kemmer
      Pages 279-289
    9. Benjamin Kiver
      Pages 291-299
  7. Konfliktbehaftete Gruppenrituale

    1. Front Matter
      Pages 301-301
    2. Larissa Sust
      Pages 303-312
    3. Franziska Mann
      Pages 313-321
    4. Mariella Theresa Stockkamp
      Pages 323-331
    5. Filippo Candida
      Pages 333-342
    6. Katja Mayr, Dieter Frey
      Pages 343-345
  8. Back Matter
    Pages 347-355

About this book

Introduction

Dieses Buch betrachtet bekannte Rituale, Sitten und Bräuche des menschlichen Lebens aus psychologischer Perspektive: Welche neuen Erkenntnisse bietet die moderne Wissenschaft zu den teils uralten Ritualen unseres individuellen oder gesellschaftlichen Lebens, die uns Menschen bis heute beeinflussen? – Dazu stellen die Autoren den historischen Hintergründen neue, psychologische Erklärungen gegenüber und erweitern so unser Wissen darüber, warum es gewisse Bräuche gibt, welche Funktion sie für unser (Zusammen-)Leben erfüllen und warum sich manche Rituale nach wie vor erhalten haben oder im Laufe der Zeit aufgegeben oder modifiziert wurden. Darüber hinaus bietet das Buch erstaunliche Erkenntnisse über das Urteilen, Denken und Verhalten von Menschen und gibt ganz konkrete Tipps für unser Handeln – z.B. in der Erziehung in Kindergärten und Schulen, Führung in Unternehmen und der Politik oder unserem alltäglichen Leben.

Der Inhalt
  • Rituale im Jahresverlauf: Weihnachten, Silvester, Karneval u.a.
  • Rituale im Lebenszyklus: Zu Volljährigkeit, Hochzeit, Tod u.a.
  • Individuelle Rituale: Vom Tagebuchschreiben über Aberglaube bis zum Pilgern 
  • Zwischenmenschliche Rituale: Vom Schenken über Machtrituale bis zu Ritualen in Politik oder Spitzensport
  • Konfliktbehaftete Gruppenrituale: Über Kriegsrituale, Initiationsriten und Bräuche in kriminellen Gangs

Der Herausgeber
Dieter Frey ist Professor für Sozialpsychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er ist Autor bzw. Herausgeber zahlreicher Fachpublikationen und Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften sowie Deutscher Psychologie-Preisträger. Von 2003 bis 2013 war er Akademischer Leiter der Bayerischen Elite-Akademie und seit 2006 ist er Leiter des LMU-Center for Leadership and People Management.

Keywords

Rituale Bräuche Riten Brauchtum Sozialpsychologie

Editors and affiliations

  • Dieter Frey
    • 1
  1. 1.Department PsychologieLudwig-Maximilians-UniversitätMünchenGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-56219-2
  • Copyright Information Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Psychology (German Language)
  • Print ISBN 978-3-662-56218-5
  • Online ISBN 978-3-662-56219-2
  • Buy this book on publisher's site