Teilchen, Felder, Quanten

Von der Quantenmechanik zum Standardmodell der Teilchenphysik

  • Gerhard Ecker

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIV
  2. Gerhard Ecker
    Pages 1-6
  3. Gerhard Ecker
    Pages 7-16
  4. Gerhard Ecker
    Pages 17-31
  5. Gerhard Ecker
    Pages 33-43
  6. Gerhard Ecker
    Pages 59-68
  7. Gerhard Ecker
    Pages 103-114
  8. Gerhard Ecker
    Pages 115-122
  9. Back Matter
    Pages 123-151

About this book

Introduction

Dieses Buch bietet Ihnen eine Einführung in den aktuellen Stand unseres Wissens über die Struktur der Materie. Gerhard Ecker beschreibt verständlich die Entwicklung der modernen Physik vom Beginn des Quantenzeital­ters bis zum Standardmodell der Teilchenphysik, der umfassenden Theorie der fundamentalen Wechselwir­kungen des Mikrokosmos. Dabei wird der Schwerpunkt auf die wichtigsten Entdeckungen und Entwicklungen, beispielsweise der Quantenfeldtheorie, der Eichtheorien  und die Zukunft der Teilchenphysik, gelegt. Besonders hebt der Autor auch das Wechselspiel zwischen Theorie und Experiment hervor, die uns helfen, die tiefsten Rätsel der Natur zu ergründen.

Teilchen, Felder, Quanten ist für alle geschrieben, die Freude an der Physik haben. Es bietet Abitu­rienten und Studierenden der Physik in den ersten Semestern einen Ansporn, die Physik tiefer zu verstehen. Lehrer und andere an der Phy­sik Interessierte werden darin nützliche Einblicke in die Welt der Teilchenphysik finden. Für Studierende in höheren Semestern kann das Buch als übersichtliche Vorbereitung für Vorlesungen über Teilchenphysik und Quantenfeldtheorie dienen. Ein kurzer Abriss über die mathematischen Strukturen, ein Personenregister mit Forschungsschwerpunkten und ein Glossar zum schnellen Nachschlagen wichtiger Begriffe wie Eichtheorie, Spin und Symmetrie runden das Buch ab.

 

Die großen Erfolge und die vielen offenen Fragen, die dieses Buch beschreibt, verdeutlichen, wie ungeheuer kompliziert die Natur ist und wie viel wir dennoch schon von ihr verstehen. Michael Springer, aus dem Geleitwort zum Buch

 

Der Autor

Gerhard Ecker promovierte 1968 bei Walter Thirring in Theoretischer Physik und wurde 1986 zum Professor für Theoretische Physik an der Universität Wien ernannt. Sein Forschungsschwerpunkt ist die Theoretische Elementarteilchenphysik, mehrere Forschungsaufenthalte führten ihn unter anderem auch an das Europäische Kernforschungszentrum CERN nach Genf. Seit 1977 hält er Grundlagenvorlesungen zur Theoretischen Physik und fortgeschrittene Vorlesungen, beispielsweise Quantenfeldtheorie, Elementarteilchenphysik, Symmetriegruppen in der Teilchenphysik und Renormierung in der Quantenfeldtheorie.

Keywords

Teilchenphysik Quantenelektrodynamik Quantenfeldtheorie Quantenmechanik Eichsymmetrie Noethertheorem Higgs Mechanismus Quarks Eichtheorien

Authors and affiliations

  • Gerhard Ecker
    • 1
  1. 1.Fakultät für PhysikUniversität WienWienAustria

Bibliographic information