Staatseigentum

Legitimation und Grenzen

  • Otto Depenheuer
  • Bruno Kahl

Part of the Bibliothek des Eigentums book series (BIBLIO, volume 15)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. A. Grundlagen

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Werner Plumpe
      Pages 3-11
    3. Werner Plumpe
      Pages 13-24
    4. Werner Plumpe
      Pages 25-31
    5. Karola Kracht
      Pages 53-61
  3. B. Verfassungsrecht des Staatseigentums

  4. C. Gestalt und Legitimation des Staatseigentums

    1. Front Matter
      Pages 167-167
    2. Anne Maria Hauschild
      Pages 169-189
    3. Wolfgang Suhr
      Pages 191-201
    4. Andreas Guericke, Lucas Kleine
      Pages 203-211
    5. Christoffer Gniechwitz
      Pages 223-239

About this book

Introduction

Dieser Band erschließt die verschiedenen Bereiche, Formen und Funktionen des Staatseigentums, zeichnet seine ideengeschichtlichen Grundlagen nach und zeigt Inhalt und Grenzen seiner verfassungsrechtlichen Legitimation auf. Dem Eigentum des Staates eignet in einer freiheitlichen Gesellschaftsordnung politische und staatsrechtliche Brisanz. Bestand und Erscheinungsformen des Staatseigentums unterliegen zwingend dem öffentlichen Transparenzprinzip, sind notwendiges Thema der öffentlichen Debatte sowie stete Herausforderung der staatsrechtlichen Dogmatik.

Keywords

Staatseigentum Eigentum der öffentlichen Hand Bundesvermögen Staatsvermögen Volkseigentum Steuerstaat Vermögensrechnung Staatseigentumsrecht Staatsunternehmen

Editors and affiliations

  • Otto Depenheuer
    • 1
  • Bruno Kahl
    • 2
  1. 1.Seminar für Staatsphilosophie und RechtspolitikUniversität zu KölnKölnGermany
  2. 2.Bundesnachrichtendienst PullachGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-54308-5
  • Copyright Information Springer-Verlag GmbH Germany 2017
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-662-54307-8
  • Online ISBN 978-3-662-54308-5
  • Series Print ISSN 1613-8686
  • About this book