Didaktik der Bruchrechnung

  • Friedhelm Padberg
  • Sebastian Wartha

Part of the Mathematik Primarstufe und Sekundarstufe I + II book series (MPS)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 1-6
  3. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 7-16
  4. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 17-39
  5. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 41-54
  6. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 55-72
  7. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 73-97
  8. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 99-123
  9. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 125-150
  10. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 155-160
  11. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 161-166
  12. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 167-175
  13. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 177-180
  14. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 181-189
  15. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 191-193
  16. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 195-205
  17. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 207-214
  18. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 215-229
  19. Friedhelm Padberg, Sebastian Wartha
    Pages 231-250

About this book

Introduction

Die Bruchrechnung in Form der Brüche und Dezimalbrüche gilt allgemein als schwieriges und herausforderndes Gebiet. Das zentrale Ziel dieser stark überarbeiteten 5. Auflage ist es daher, die Bruchrechnung als faszinierendes und wichtiges Gebiet des Mathematikunterrichts darzustellen, das dennoch für alle Lernenden verständlich bleiben kann. Folglich stehen in diesem seit Jahrzehnten bewährten Standardwerk die zentralen Grundvorstellungen im Mittelpunkt, und es werden zahlreiche konstruktive Vorschläge gemacht, wie die Lernenden die Bruchzahlen und das Rechnen mit ihnen prozessorientiert lernen können. Hierbei wird zur Illustrierung auch auf viele überzeugende Beispiele aus neuesten Schulbüchern zurückgegriffen – in dieser Auflage erstmalig in Farbe. Die Zielgruppen sind Studierende für das Lehramt der Primarstufe und der Sekundarstufen, Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter mit dem Fach Mathematik sowie praktizierende Lehrerinnen und Lehrer.

Der Inhalt
Zahlen, Operationen und Strategien „verstehen“ – Ist die Bruchrechnung heute noch nötig? – Einführung von Brüchen – Erweitern/Kürzen – Größenvergleich von Brüchen – Addition/Subtraktion von Brüchen – Multiplikation/Division von Brüchen – Brüche und natürliche Zahlen – Prozessorientierter Zugang zu den Dezimalbrüchen – Veranschaulichungen zu Dezimalbrüchen – Erweiterung des Stellenwertsystems – Darstellen, Lesen und Schreiben von Dezimalbrüchen – Erweitern/Kürzen bei Dezimalbrüchen – Größenvergleich und Anordnung bei Dezimalbrüchen – Zusammenhang zwischen Brüchen und Dezimalbrüchen – Addition/Subtraktion von Dezimalbrüchen – Multiplikation/Division von Dezimalbrüchen – Runden, Überschlagen und Schätzen.

Die Autoren
Prof. Dr. Friedhelm Padberg, Fakultät für Mathematik, Universität Bielefeld
Prof. Dr. Sebastian Wartha, Institut für Mathematik und Informatik, Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Keywords

Bildungsstandards Grundschule Lehrerausbildung Lehrerfortbildung Mathematikdidaktik Mathematikunterricht Primarstufe Referendariat Sekundarstufe

Authors and affiliations

  • Friedhelm Padberg
    • 1
  • Sebastian Wartha
    • 2
  1. 1.Fakultät für MathematikUniversität BielefeldBielefeldGermany
  2. 2.Institut für MathematikPädagogische Hochschule KarlsruheKarlsruheGermany

Bibliographic information