Advertisement

Mundhöhle, Mundspeicheldrüsen, Tonsillen und Rachen. Zähne und Zahnhalteapparat

  • Gerhard Seifert
  • Karl Häupl
  • Heinz Riedel

Part of the Spezielle pathologische Anatomie book series (SPEZIELLE, volume 1)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. K. Häupl, H. Riedel
    Pages 416-553
  3. Back Matter
    Pages 553-580

About this book

Introduction

Wir haben eine Publikation in Einzeldarstellungen gewählt. Die Gesamtheit der Mitteilungen wird ein Ganzes repräsentieren. Wir haben den Ductus der Veröffentlichungen von der konventionellen Systematik einer speziellen Organ­ pathologie befreit. Denn es erschien uns zweckmäßiger, die Publikationsfolge der Einzeldarstellungen nach der wirklichen Aktualität des Gegenstandes zu orien­ tieren. Die naturwissenschaftlichen Grundlagen, die im Sinne von L. AscHOFF für uns Hilfsmittel sind, wurden bezüglich der experimentellen Erfahrungen, bezüglich der Ergebnisse korrespondierender cyto- und histochemischer, besonders auch elektronenmikroskopischer Arbeiten berücksichtigt. So hat auch die morpho­ logische Krankheitsforschung eine außerordentliche Vertiefung gefunden. Aber dies ist nicht alles. Es ist während der vergangenen 10 Jahre noch eine besondere Note hinzugetreten: Die Entwicklung der Dokumentation und die damit innig verbundene Gelegenheit, erstmals quantitativ befriedigende Aussagen auf Grund geeigneter Behandlung qualitativ genügend genau erarbeiteter Befunde zu treffen, gibt uns die Möglichkeit zur Konstituierung einer überindividuellen Verhaltenslehre im patho-anatomischen Bereiche. Auf der anderen Seite bleibt das "raisonnierende Hin und Her" der einer konditionalistischen Betrachtungs­ weise eigenen methodischen Grundhaltung Kern und Frucht in der wissenschaft­ lichen Behandlung von Einzelfällen Indem wir uns bemüht haben, alle diese Gedanken zum Tragen zu bringen, bekennen wir uns zur Grundaufgabe unseres Faches, nosologische Entitäten zu umreißen und der ärztlichen Differentialdiagnose zu dienen. So verstanden ist die pathologische Anatomie ein Beitrag zur Lehre vom Menschen, ein überaus brauchbares Instrument zur Erkenntnis einer Anthropologie des Krankhaften. Wir wenden uns daher nicht nur an die Fachkollegen, sondern an alle wissen­ schaftlich arbeitenden Ärzte.

Keywords

Anatomie Diagnose Pathologie pathologische Anatomie Ärzte

Authors and affiliations

  • Gerhard Seifert
    • 1
  • Karl Häupl
    • 2
  • Heinz Riedel
    • 3
  1. 1.Pathologischen InstitutesUniversität HamburgDeutschland
  2. 2.Westdeutschen KieferklinikDüsseldorfDeutschland
  3. 3.Universitäts-Poliklinik und Klinik für Zahn-, Mund- und KieferkrankheitenMünster/Westf.Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-22203-4
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1966
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-662-22204-1
  • Online ISBN 978-3-662-22203-4
  • Series Print ISSN 0081-3699
  • Buy this book on publisher's site