Advertisement

Komorbidität Psychose und Sucht

Von den Grundlagen zur Praxis

  • Euphrosyne Gouzoulis-Mayfrank

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Euphrosyne Gouzoulis-Mayfrank
    Pages 1-4
  3. Euphrosyne Gouzoulis-Mayfrank
    Pages 5-16
  4. Euphrosyne Gouzoulis-Mayfrank
    Pages 17-20
  5. Euphrosyne Gouzoulis-Mayfrank
    Pages 21-47
  6. Euphrosyne Gouzoulis-Mayfrank
    Pages 49-57
  7. Back Matter
    Pages 97-136

About this book

Introduction

Die Prävalenz der Komorbidität Psychose und Sucht hat im Laufe der letzten 10-20 Jahre stetig zugenommen. Als Ursachen für diese problematische Entwicklung kommen neben gemeinsamen biologischen Faktoren für die Entstehung von Psychose und Sucht, dem Faktor der "Selbstmedikation" schizophrener Patienten und dem Umstand, dass viele Drogen psychotische Symptome triggern können, auch allgemeine soziale Faktoren in Frage. Im Sinne einer effizienteren Behandlung dieser großen Patientengruppe ist es erforderlich, Ansätze aus den traditionell getrennten Systemen der psychiatrischen Krankenversorgung und der Suchttherapie zu integrieren und aufeinander abzustimmen. Die wirksamen Elemente einer solchen integrativen Behandlung sind Pharmakotherapie, motivierende Gesprächsführung, Psychoedukation, kognitiv-verhaltenstherapeutische Ansätze und Familieninterventionen. Neben der Darstellung der allgemeinen Handlungsprinzipien enthält dieses Buch ein spezielles psychoedukatives Training in Manualform mit den dazu zu verwendenden Materialien.

Keywords

Abhängigkeit Diagnose Doppeldiagnose Gesprächsführung Intervention Komorbidität Prävalenz Psychose Schizophrene Sucht Suchttherapie Verlauf

Authors and affiliations

  • Euphrosyne Gouzoulis-Mayfrank
    • 1
  1. 1.Klinik für Psychiatrie und PsychotherapieUniversität zu KölnKölnDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-12172-6
  • Copyright Information Steinkopff-Verlag Darmstadt 2003
  • Publisher Name Steinkopff, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-7985-1376-1
  • Online ISBN 978-3-662-12172-6
  • Buy this book on publisher's site