Grundzüge der Kolloidwissenschaft

  • Douglas H. Everett

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Douglas H. Everett
    Pages 1-16
  3. Douglas H. Everett
    Pages 17-57
  4. Douglas H. Everett
    Pages 58-67
  5. Douglas H. Everett
    Pages 83-138
  6. Douglas H. Everett
    Pages 139-164
  7. Douglas H. Everett
    Pages 165-179
  8. Douglas H. Everett
    Pages 180-199
  9. Douglas H. Everett
    Pages 200-205
  10. Douglas H. Everett
    Pages 206-217
  11. Douglas H. Everett
    Pages 218-225
  12. Back Matter
    Pages 226-248

About this book

Introduction

zugänglich gemacht hat. Mehreren Wissenschaftlern, insbesonders Herrn Professor G. Lagaly, Kiel, möchten wir an dieser Stelle für die kriti­ sche Durchsicht der Übersetzung bestens danken. Berlin, August 1992 I. und G. Findenegg Vorwort Die Kolloidwissenschaft erfährt in unseren Tagen eine Renaissance. Die Anfänge dieser Entwicklung liegen etwa fünfzig Jahre zurück, als sich ein naturwissenschaftliches Verständnis für einige wenige kolloidale Phänomene zu entwickeln begann. Seither hat das Interesse ständig zugenommen. Die Grundlagenforschung wurde intensiv vorangetrie­ ben und die gewonnenen Erkenntnisse seitens der Industrie wurden extensiv verwertet. So konnte nachgewiesen werden, daß viele Erfahrun­ gen früherer Generationen, die der praktischen Anwendung zugute gekommen waren, ihre Wurzeln in den Gesetzen von Physik und Che­ mie haben. Vieles bleibt noch zu lernen, doch ist heute eine Stufe erreicht, die es uns ermöglicht, einen guten allgemeinen Überblick über die wichtigsten Themen der Kolloidwissenschaft auf der Grundlage der Physikalischen Chemie zu geben. Dies ist eines der Ziele dieses Buches. Zudem besteht Bedarf für ein Buch, das eine Gesamtübersicht über die Kolloidwissenschaft bietet und dabei von relativ elementaren natur­ wissenschaftlichen Kenntnissen ausgeht. Einige Bücher dieser Art sind in der Vergangenheit erschienen, aber alle sind inzwischen vergriffen, und überdies sind sie alle nicht mehr aktuell hinsichtlich jüngster Ent­ wicklungen. Das vorliegende Buch wird - so ist zu hoffen - diese Lücke schließen.

Keywords

Chemie Entwicklung Gen Genforschung Genom Industrie Kali Kolloid Lunge Physik Wiese Wurzel Wurzeln

Authors and affiliations

  • Douglas H. Everett
    • 1
  1. 1.BristolUK

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-11931-0
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992
  • Publisher Name Steinkopff, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-7985-0871-2
  • Online ISBN 978-3-662-11931-0
  • About this book