Grenztragfähigkeits-Theorie der Platten

  • Antoni Sawczuk
  • Thomas Jaeger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XX
  2. Allgemeine Grenztragfähigkeits-Theorie von Platten

    1. Antoni Sawczuk, Thomas Jaeger
      Pages 1-31
    2. Antoni Sawczuk, Thomas Jaeger
      Pages 31-77
    3. Antoni Sawczuk, Thomas Jaeger
      Pages 77-141
    4. Antoni Sawczuk, Thomas Jaeger
      Pages 141-158
  3. Fließgelenklinientheorie

    1. Antoni Sawczuk, Thomas Jaeger
      Pages 195-244
    2. Antoni Sawczuk, Thomas Jaeger
      Pages 244-310
    3. Antoni Sawczuk, Thomas Jaeger
      Pages 310-417
  4. Versuchsergebnisse für Stahlbetonplatten

About this book

Introduction

Als GALILEI die natürliche Frage nach der Tragfähigkeit eines Krag­ balkens, der am freien Ende mit einem Gewicht belastet ist, in seinen "Discorsi e dimostrazioni matematiche" aus dem Jahre 1638 als erster quantitativ zu beantworten versucht, nimmt er an, daß sich der "Wider­ stand" des Materials gleichmäßig über die von ihm angenommene Zug­ zone verteilt und daß dieser Widerstand mit der Zugfestigkeit über­ einstimmt. Offenbar erkannte der große Italiener intuitiv, daß in einem Balken alle Reserven des Tragwerks mobilisiert werden müssen, bevor es endgültig zerstört werden kann. Fast zweihundert Jahre bewegte das Problem der Bruchfestigkeit der Tragwerke das Denken der Mathemati­ ker und Ingenieure, bis unabhängig voneinander YoUNG und mit absoluter Klarheit NAVIER den elastischen und den plastischen Vor­ formungsbereich eines Balkens voneinander trennen. NA VIER stellt fest, daß in demjenigen Bereich, in welchem die Verformungen proportional der Belastung sind, verhältnismäßig einfache mathematische Bezie­ hungen formuliert werden können, daß aber jenseits dieses Bereiches die entsprechenden Zusammenhänge recht kompliziert werden. Ins­ besondere sei es sehr schwierig, mit mathematischen Mitteln die Trag­ fähigkeit eines Balkens beim Bruch anzugeben. Die Elastizitätstheorie beherrschte seitdem die Forschung und wurde auf eine hohe Entwicklungsstufe gebracht. Sie wird zur Zeit nicht nur auf die wenigen Materialien angewendet, bei denen die Dehnungen tatsächlich eine lineare Funktion der Spannungen sind, sondern meist auch auf viele andere technische Baustoffe, die einem solchen Verfor­ mungsgesetz nicht folgen.

Keywords

Forschung Ingenieur Platte Tragfähigkeit Tragwerk

Authors and affiliations

  • Antoni Sawczuk
    • 1
  • Thomas Jaeger
    • 2
  1. 1.Polnische Akademie der WissenschaftenWarschauPolen
  2. 2.BerlinDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-11905-1
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1963
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-662-11906-8
  • Online ISBN 978-3-662-11905-1
  • About this book