Advertisement

AIDS und die Vorstadien

Ein Leitfaden für Praxis und Klinik

  • Johanna L’age-Stehr
  • E. Brigitte Helm
  • N. Stiller

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-19
  2. Epidemiologie

    1. Front Matter
      Pages 21-23
    2. M. G. Koch
      Pages 25-40
    3. Johanna L’age-Stehr, Josef Estermann
      Pages 41-60
    4. Johanna L’age-Stehr, E. Brigitte Helm, N. Stiller
      Pages 61-67
  3. Praxis

    1. Front Matter
      Pages 69-71
    2. E. B. Helm
      Pages 73-98
    3. E. B. Helm, J. L’age-Stehr
      Pages 131-136
    4. Constanze Jacobowski
      Pages 137-151
    5. E. Baranowski, N. Stiller
      Pages 153-163
  4. Klinik

    1. Front Matter
      Pages 175-177
    2. W. von Enzensberger, P.-A. Fischer
      Pages 179-193
    3. D. Eichenlaub, H. D. Pohle
      Pages 195-208
    4. Ivy Nieuwenhuis
      Pages 209-226
    5. P. Reichart
      Pages 227-246
    6. Monika Fröschl, O. Braun-Falco
      Pages 247-272
    7. S. Staszewski, E. B. Helm
      Pages 273-287
    8. H. S. Füeßl
      Pages 289-311
    9. W. Heise, M. L’age
      Pages 313-336
    10. E. J. Hickl
      Pages 345-352
  5. Therapie

    1. Front Matter
      Pages 371-373
    2. M. G. Koch
      Pages 375-383
    3. H. D. Peters, S. Staszewski
      Pages 403-447
    4. W. Stille, Eilke Brigitte Helm
      Pages 449-456
  6. Grundlagen

    1. Front Matter
      Pages 457-459
    2. Helga Rübsamen-Waigmann
      Pages 461-473
    3. H. R. Gelderblom, G. Pauli
      Pages 475-483
    4. R. von Baehr
      Pages 485-493
    5. M. G. Koch
      Pages 495-506
    6. H. Müller, St. Falk
      Pages 507-534
  7. Diagnostik

    1. Front Matter
      Pages 545-547
    2. E. Gerstenberg
      Pages 583-612
  8. Prophylaxe

  9. Recht

    1. Front Matter
      Pages 637-639
    2. D. Völkner
      Pages 641-657
    3. H. Exner-Freisfeld
      Pages 659-667
    4. Johanna L’age-Stehr, E. Brigitte Helm, N. Stiller
      Pages 669-676
  10. Back Matter
    Pages 677-723

About this book

Introduction

1. Die Zahl AIDS-erkrankter Drogenabhängiger nimmt ständig zu und wird in den nächsten Jahren auch größenordnungsmäßig noch steigen. Progression der HIV-Infektion und klinische Bilder entsprechen denen 2. anderer betroffener Gruppen. Kaposi-Sarkom kommt allerdings kaum vor. Bei HIV-infizierten Drogenabhängigen ist mit gehäuftem Auftreten von 3. bakteriellen Pneumonien, Sepsis, Endocarditis und Lungentuberkulose vor der eigentlichen AIDS-Manifestation zu rechnen. Sucht ist eine Krankheit mit spezifischen Ausprägungen, die man kennen 4. und berücksichtigen sollte. Prinzipielles Wohlwollen ist gegenüber Dro­ genabhängigen angebracht-aber kein leichtfertiges Vertrauen. 5. Jede drogenfreie Zeit ist für den Abhängigen eine Chance auf dem Weg zu einer »un -abhängigen

Keywords

AIDS HIV HIV-Infektion Immundefizienz Infektion Sepsis Tuberkulose Viruserkrankung antiretrovirale Therapie

Editors and affiliations

  • Johanna L’age-Stehr
    • 1
  • E. Brigitte Helm
    • 2
  • N. Stiller
    • 3
  1. 1.Robert-Koch-Institut des BGABerlinDeutschland
  2. 2.Zentrum d. Inneren Medizin KlinikumUniversitätFrankfurtDeutschland
  3. 3.Düsseldorf 1Deutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-11094-2
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-662-11095-9
  • Online ISBN 978-3-662-11094-2
  • Buy this book on publisher's site