Preistheorie und Industrieökonomik

  • Susanne Wied-Nebbeling

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Susanne Wied-Nebbeling
    Pages 1-22
  3. Susanne Wied-Nebbeling
    Pages 23-99
  4. Susanne Wied-Nebbeling
    Pages 100-124
  5. Susanne Wied-Nebbeling
    Pages 125-170
  6. Susanne Wied-Nebbeling
    Pages 171-218
  7. Susanne Wied-Nebbeling
    Pages 219-266
  8. Susanne Wied-Nebbeling
    Pages 267-293
  9. Susanne Wied-Nebbeling
    Pages 294-304
  10. Back Matter
    Pages 305-318

About this book

Introduction

 Dieses Lehrbuch analysiert die Preisbildung auf Märkten mit unvollständiger Konkurrenz, d. h. im Monopol, Monopson, bilateralen Monopol, bei monopolistischer Konkurrenz und in Oligopolen. Ferner wird der nicht-kooperative Wettbewerb durch Produktdifferenzierung, Werbung und Innovationen im Oligopol sowie wettbewerbsbehindernde Strategien durch Kooperationen, Verhinderung von Markteintritten und Verdrängung behandelt. Außerdem werden Ansätze präsentiert, mit denen sich die Marktstruktur endogen herleiten lässt. Der überwiegende Teil der Modelle lässt sich der Industrieökonomik zuordnen. Das Lehrbuch kann begleitend zu Vorlesungen über Markt- und Preistheorie und Industrieökonomik eingesetzt werden. Es ist ebenso zum Selbststudium geeignet, weil der schrittweise Aufbau, die sorgfältigen Herleitungen und zahlreiche Abbildungen das Verständnis erleichtern.  

Keywords

Güter Industrieökonomik Markt Markt- und Preistheorie Marktstruktur Monopol Märkte Oligopol Oligopole Preis Preisbildung auf Märkten Preistheorie Spieltheorie Wettbewerb Wettbewerbstheorie

Authors and affiliations

  • Susanne Wied-Nebbeling
    • 1
  1. 1.Staatswissenschaftliches SeminarUniversität zu KölnKölnDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-09437-2
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-40282-4
  • Online ISBN 978-3-662-09437-2
  • Series Print ISSN 0937-7433
  • About this book