Krankheitslehre

Lehrbuch für die Pflegeberufe

  • Hans-Jürgen von Bose

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Allgemeine Krankheitslehre

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Hans-Jürgen von Bose
      Pages 3-7
    3. Hans-Jürgen von Bose
      Pages 8-13
    4. Hans-Jürgen von Bose
      Pages 14-15
    5. Hans-Jürgen von Bose
      Pages 16-24
    6. Hans-Jürgen von Bose
      Pages 25-30
    7. Hans-Jürgen von Bose
      Pages 31-35
    8. Hans-Jürgen von Bose
      Pages 36-39
  3. Spezielle Krankheitslehre

    1. Front Matter
      Pages 41-41
    2. Erkrankungen der inneren Organe

      1. Hans-Jürgen von Bose
        Pages 45-77
      2. Hans-Jürgen von Bose
        Pages 78-85
      3. Hans-Jürgen von Bose
        Pages 86-96
      4. Hans-Jürgen von Bose
        Pages 97-122
      5. Hans-Jürgen von Bose
        Pages 123-140
      6. Hans-Jürgen von Bose
        Pages 141-175
      7. Hans-Jürgen von Bose
        Pages 176-184
      8. Hans-Jürgen von Bose
        Pages 213-226
    3. Erkrankungen des Bewegungsapparates

      1. Hans-Jürgen von Bose
        Pages 229-234

About this book

Introduction

Der "Bose" ist ein echter Bestseller des Krankenpflegeprogrammes. Seine gute didaktische Gestaltung und prägnante Sprache machen ihn für den Unterricht in der Alten- und Krankenpflegeausbildung gleichermaßen gut geeignet: Die 6. Auflage vermittelt - in enger Anlehnung an den Gegenstandskatalog - dem Lernenden die auf den neuesten Stand gebrachten theoretischen Grundlagen. Damit trägt die Krankheitslehre den Anforderungen an ein modernen Lehrbuch Rechnung.

Keywords

Innere Medizin Krankenpflege Krankheitslehre Pflegeausbildung Sprache Äußerung

Authors and affiliations

  • Hans-Jürgen von Bose
    • 1
  1. 1.SimmernDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-08209-6
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-64533-7
  • Online ISBN 978-3-662-08209-6
  • About this book