Sozialpsychologie

Eine Einführung

  • Wolfgang Stroebe
  • Klaus Jonas
  • Miles Hewstone

Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XV
  2. Einführung

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. John Archer
      Pages 25-51
    3. Kevin Durkin
      Pages 53-80
    4. Anthony S. R. Manstead, Gün R. Semin
      Pages 81-122
  3. Konstruktion der sozialen Welt

    1. Front Matter
      Pages 123-123
    2. Klaus Fiedler, Herbert Bless
      Pages 125-163
    3. Klaus Scherer
      Pages 165-213
    4. Gerd Bohner
      Pages 265-315
  4. Soziale Interaktion und zwischenmenschliche Beziehungen

    1. Front Matter
      Pages 317-317
    2. Hans-Werner Bierhoff
      Pages 319-351
    3. Amélie Mummendey, Sabine Otten
      Pages 353-380
    4. Paul A. M. Van Lange, Carsten K. W. De Dreu
      Pages 381-414
  5. Soziale Gruppen

    1. Front Matter
      Pages 449-449
    2. Eddy Van Avermaet
      Pages 451-495
    3. Henk Wilke, Arjaan Wit
      Pages 497-535
    4. Rupert Brown
      Pages 537-576

About this book

Introduction

Dies ist die vierte und erneut umfassend überarbeitete Ausgabe des euro­ päischen Lehrbuchs der Sozialpsychologie. Wie auch in den früheren Aus­ gaben, haben wir uns bemüht, die Kapitel sowohl im Niveau als auch im Umfang der Bearbeitung vergleichbar zu machen. Wir haben wiederum darauf geachtet, dass alle angesprochenen Themen auch in ausreichendem Detail behandelt werden, und dass Forschungsergebnisse stets im Zusam­ menhang mit den Theorien dargestellt werden, die diese Forschung sti­ mulierten. Die größere Verarbeitungstiefe sowie die umfassendere Be­ handlung der europäischen Literatur ist, neben der geographischen Her­ kunft unserer Autoren, sicherlich das, was den europäischen Charakter dieses Lehrbuchs prägt. Obwohl die europäischen und die nordamerikani­ schen Sozialpsychologen in den Jahren seit der ersten Auflage dieses Bu­ ches noch weiter zusammengewachsen sind, gibt unser Lehrbuch eine umfangreichere Darstellung als gängige amerikanische Lehrbücher von solch "europäischen" Themen wie dem Einfluss von Minderheiten oder den Beziehungen zwischen Gruppen. Dass dieses Buch im echten Sinne ein europäisches Lehrbuch ist, lässt sich weiterhin an der Tatsache erken­ nen, dass es inzwischen nicht nur in sieben europäische Sprachen über­ setzt wurde (deutsch, englisch, griechisch, italienisch, polnisch, spanisch, ungarisch), sondern dass in einigen dieser Länder auch jede der Neuaus­ gaben publiziert wurde. Allerdings beschränkt sich der Leserkreis dieses Lehrbuchs nicht auf Europa. So wird die englischsprachige Ausgabe von einer wachsenden Anzahl von amerikanischen und australischen Universi­ täten benutzt. Weiterhin erschien vor einigen Jahren auch eine japanische Ausgabe.

Keywords

Attributionstheorie Attributionstheorien Einfluss Einstellungsforschung Gruppen Gruppenleistung Kleingruppenforschung Kognition Kooperation Prosoziales Verhalten Psychologie Soziale Interaktion Soziale Kognition Sozialpsychologie Sozialwissenschaft

Editors and affiliations

  • Wolfgang Stroebe
    • 1
  • Klaus Jonas
    • 2
  • Miles Hewstone
    • 3
  1. 1.Department of Social and Organizational PsychologyUniversity of UtrechtUtrechtThe Netherlands
  2. 2.Institut für PsychologieTechnische Universität ChemnitzChemnitzDeutschland
  3. 3.Department of Experimental PsychologyUniversity of OxfordOxfordUK

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-08008-5
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-42063-7
  • Online ISBN 978-3-662-08008-5
  • Series Print ISSN 0937-7433
  • About this book