3D-grafisch-interaktive Arbeitsplanung — ein Ansatz zur Aufhebung der Arbeitsteilung

  • Thomas Koepfer

Part of the iwb Forschungsberichte book series (IWB, volume 40)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages N1-IV
  2. Thomas Koepfer
    Pages 1-6
  3. Thomas Koepfer
    Pages 50-73
  4. Thomas Koepfer
    Pages 74-100
  5. Thomas Koepfer
    Pages 101-108
  6. Thomas Koepfer
    Pages 109-115
  7. Thomas Koepfer
    Pages 116-117
  8. Thomas Koepfer
    Pages 118-126
  9. Back Matter
    Pages 127-130

About this book

Introduction

Neben hoher Arbeitsteilung und sequentiellen Arbeitsweisen kennzeichnet die wiederholte Grunddatengenerierung die derzeitige Situation in Konstruktion, Arbeitsplanung und NC-Programmierung. Die Bestrebungen zur rechnerintegrierten Produktion waren in der Vergangenheit wesentlich von dem Versuch geprägt, verschiedene aufgabenorientierte Hilfsmittel datentechnisch miteinander zu verbinden. Diese Publikation beschreibt einen Ansatz und ein rechnergestütztes Hilfsmittel zur Aufhebung der Arbeitsteilung im Bereich der Arbeitsplanung. Eingangsdaten für das Arbeitsplanungssystem sind beliebige 3D-CAD-Modelle. Neben dem Aufbau eines Datenmodells zur Abbildung planungsrelevanter Daten werden Methoden und Funktionen zur Benutzerunterstützung entwickelt. Wesentlicher Bestandteil dieser Methoden ist die grafisch-interaktive Erstellung von Arbeitsplänen und NC-Programmen am 3D-Werkstückmodell. Funktionen zur Visualisierung von Informationen sowie eine einheitliche Benutzeroberfläche für alle Aufgaben der Arbeitsablaufplanung werden vorgestellt.

Keywords

Einheit Planung Produktion Programmierung Systeme

Authors and affiliations

  • Thomas Koepfer
    • 1
  1. 1.Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb)MünchenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-05548-9
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-54436-4
  • Online ISBN 978-3-662-05548-9
  • Series Print ISSN 1431-5394
  • About this book