Vom neurologischen Symptom zur Diagnose

Differentialdiagnostische Leitprogramme

  • Hans-Henning von Albert

Part of the Kliniktaschenbücher book series (KTB)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Hans-Henning von Albert
    Pages 1-2
  3. Hans-Henning von Albert
    Pages 3-5
  4. Hans-Henning von Albert
    Pages 6-7
  5. Hans-Henning von Albert
    Pages 8-13
  6. Hans-Henning von Albert
    Pages 14-17
  7. Hans-Henning von Albert
    Pages 18-20
  8. Hans-Henning von Albert
    Pages 21-23
  9. Hans-Henning von Albert
    Pages 24-26
  10. Hans-Henning von Albert
    Pages 27-28
  11. Hans-Henning von Albert
    Pages 29-31
  12. Hans-Henning von Albert
    Pages 32-38
  13. Hans-Henning von Albert
    Pages 39-42
  14. Hans-Henning von Albert
    Pages 43-47
  15. Hans-Henning von Albert
    Pages 48-50
  16. Hans-Henning von Albert
    Pages 51-53
  17. Hans-Henning von Albert
    Pages 54-56
  18. Hans-Henning von Albert
    Pages 57-59
  19. Hans-Henning von Albert
    Pages 60-64
  20. Hans-Henning von Albert
    Pages 65-68

About this book

Introduction

Dieses Taschenbuch will dem angehenden Facharzt, dem All­ gemeinarzt und dem Klinikassistenten eine Hilfe geben, mit möglichst wenigen Untersuchungen von Anamnese und erho­ benem Befund rasch zur sicheren Diagnose zu kommen. Diese Zielsetzung erforderte eine komprimierte Darstellung und eine Begrenzung auf die am häufigsten auftretenden Krank­ heiten und Syndrome. Die Gliederung in Anamnese, notwendige technische Verfah­ ren, Indikationen für gezielte weitere Untersuchungen sowie die Liste der Krankheiten und Syndrome entspricht dem übli­ chen ärztlichen Vorgehen. Die Liste der Krankheiten und Syndrome wurde nach Häufigkeiten oder lokal bezogenen Symptomen untergliedert. Diejenigen akuten Krankheitsbil­ der, bei denen erfahrungsgemäß die an sich notwendige Kran­ kenhauseinweisung oft nicht vorgenommen wird, wurden durch einen entsprechenden Hinweis gekennzeichnet. Pfeile weisen auf eine besondere Akuität des Krankheitsbildes hin. Bei den Untersuchungen (z. B. Laborstatus) sind besonders wichtige Untersuchungen gelegentlich extra aufgeführt, auch wenn sie üblicherweise zu den Routineuntersuchungen gehö­ ren. Der tabellarische Anhang bringt ergänzende Angaben, die für die tägliche Arbeit der (neurologischen) Klinik griffbe­ reit sein sollten. Ich danke vor allem meinen neurologischen Lehrern, Profes­ sor Dr. Dr. G. BODECIITEL und Professor Dr. F. MARGUTH, ohne deren intensive Ausbildung dieses Buch nicht hätte ent­ stehen können. Günzburg im Juli 1978 H.-H. v. ALBERT VII Inhaltsverzeichnis Agnosien ......... . 1 Akkommodationsstörungen 3 Amnesie ...... . 6 Anfall, hirnorganischer 8 Anisokorie 14 18 Anosmie Aphasie. 21 Aphonie 24 Apraxie . 27 29 Areflexie Annparese 32 Annschrnerzen 39 Ataxie 43 Atemstörungen 48 Auge, rotes . .

Keywords

Diagnose Gesichtsfeldausfälle Klinik Krankheiten Muskel Parkinson Schwindel Schädelhirntrauma Sehstörungen Sensibilität Trauma Untersuchung

Authors and affiliations

  • Hans-Henning von Albert
    • 1
  1. 1.Abteilung des BezirkskrankenhausesGünzburgDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-662-01191-1
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1978
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-540-08877-6
  • Online ISBN 978-3-662-01191-1
  • Series Print ISSN 0172-777X
  • About this book