Skip to main content

Verhüllung und Entblößung

Vom erzählenden Text:il zur filmischen Haut als Erfahrungsraum affektiver Identitätsentfaltung

  • Book
  • © 2024

Overview

  • Bietet einen interdisziplinären Zugang zur Identitätsbildung im und über den Film
  • Beleuchtet das Wechselspiel von Hülle und Haut im Zuge der Identitätsbildung
  • Detaillierte Filmanalysen zeigen die filmischen Mittel und Ästhetiken der Affizierung und Erinnerung
  • 165 Accesses

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this book

eBook USD 59.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as EPUB and PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book USD 79.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Other ways to access

Licence this eBook for your library

Institutional subscriptions

Table of contents (5 chapters)

Keywords

About this book

Dieses Buch enthält eine interdisziplinäre Betrachtung zum identitätsbildenden Wechselspiel von Text, Textilem und der Haut im und über den Film. Kernthese ist die Überlegung, dass sich im Film über den Wechsel zwischen Textilem und nackter Haut ikonische Verdichtungen zugunsten eines assoziativen Erfahrungsraums entfalten. Dabei weicht der Stoff – der erzählerische gleichermaßen wie der textile – dem Sinnlichen, der Affizierung über die Haut. Die Untersuchung beleuchtet den Zusammenhang zwischen filmischer Rezeption und Selbstreflexion der Zuschauenden, aber auch einer Gesellschaft sowie des Films selbst im jeweils zeitlichen Kontext. Die Filmsehenden erfahren nicht nur das Geschehen und die Protagonist*innen, sondern vor allem auch sich selbst im Spiegel des Anderen – der anderen Figur, der anderen Geschichte, der anderen, filmischen Welt. Ziel der Untersuchung ist es, unter symbolische Hüllen zu schauen und das Wesentliche darunter zu entdecken. Durch die Interdisziplinarität der Arbeit werden nicht nur Interessierte der Film-, Medien- und Kulturwissenschaft, sondern auch der Soziologie, der Psychologie, des (Mode-)Designs, der Kunstgeschichte und der Architektur angesprochen. Das Buch regt zu Perspektivwechseln und interdisziplinärem Austausch auf der Basis der für uns alle existenziellen Haut an. Mit diesem Alleinstellungsmerkmal werden Grenzen überwunden und Kollaborationen angeregt.

Authors and Affiliations

  • Berlin, Deutschland

    Anke Steinborn

About the author

Anke Steinborn, Dr. phil., Dipl. Des., Kultur- und Medienwissenschaftlerin, Creative Consultant, Agile und Identity Coach; seit 2013 in der akademischen Lehre und Forschung tätig, u.a. an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg, der Europa Universität Viadrina und der Universität Bayreuth.

Bibliographic Information

  • Book Title: Verhüllung und Entblößung

  • Book Subtitle: Vom erzählenden Text:il zur filmischen Haut als Erfahrungsraum affektiver Identitätsentfaltung

  • Authors: Anke Steinborn

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-43653-7

  • Publisher: Springer VS Wiesbaden

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)

  • Copyright Information: Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert an Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2024

  • Softcover ISBN: 978-3-658-43652-0Published: 26 April 2024

  • eBook ISBN: 978-3-658-43653-7Published: 25 April 2024

  • Edition Number: 1

  • Number of Pages: VI, 284

  • Number of Illustrations: 95 b/w illustrations

  • Topics: Screen Studies, Audio-Visual Culture, Media Sociology

Publish with us