Skip to main content

Muslimische Religiosität im digitalen Wandel

Vom Umgang Jugendlicher mit medialen Islambildern

  • Book
  • © 2023

Overview

  • Der Einfluss der Medien auf die Religiösität von Jugendlichen
  • Mediale Islambilder und ihr Einfluss auf die Jugendkultur
  • Die Rolle der Moscheen und Bildungseinrichtungen

Part of the book series: Wiener Beiträge zur Islamforschung (WSI)

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this book

Subscribe and save

Springer+ Basic
EUR 32.99 /Month
  • Get 10 units per month
  • Download Article/Chapter or eBook
  • 1 Unit = 1 Article or 1 Chapter
  • Cancel anytime
Subscribe now

Buy Now

eBook USD 49.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as EPUB and PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book USD 64.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Other ways to access

Licence this eBook for your library

Institutional subscriptions

About this book

Die Wirkungen der sozialen Medien sind besonders in Bezug auf das religiöse Engagement und die religiösen Praktiken junger Menschen zu beobachten – die heute unter Begriffen wie „Internetgeneration“, „Mediengeneration“ oder „Digital Natives“ zusammengefasst werden. Online-Medien üben großen Einfluss auf ihr Leben, ihr Weltverständnis, ihre religiösen Orientierungen und Handlungen aus. Ihre Identitätskonstruktionen, ihre kulturellen und religiösen Orientierungen sind aufs Engste mit sozialen Medien verflochten. Genau hier setzte die vorliegende Studie mit der Frage an, welche subjektiven Konsequenzen die Interaktion im Social Web für religiöse Orientierungen, Praktiken und Selbstentwürfe muslimischer Jugendlicher in Österreich hat. Dabei standen die Zusammenhänge zwischen Mediennutzung, medialen Islambildern und gelebter Religiosität im Mittelpunkt. Die Ergebnisse zeigen einerseits, dass der Umgang mit Social Media objek­tive Möglichkeitsräume schafft, die mit einer Erweiterung individueller Handlungsspielräume einhergehen können, wobei religiöse Autorität zunehmend hinterfragt wird. Andererseits geht aus der Studie ebenfalls hervor, dass die Nutzung digitaler Medien auch zur Verengung individueller religiöser Orientierungen führen kann.

Keywords

Table of contents (6 chapters)

Authors and Affiliations

  • Universität Wien, Wien, Österreich

    Ednan Aslan

  • Universität Innsbruck, Innsbruck, Österreich

    Erol Yildiz

About the authors

Dr. Ednan Aslan ist Universitätsprofessor für Islamische Religionspädagogik am Institut für Islamisch-Theologische Studien der Universität Wien.

Dr. Erol Yildiz ist Universitätsprofessor für Migration, Bildung und Diversität an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Innsbruck.

 

Bibliographic Information

  • Book Title: Muslimische Religiosität im digitalen Wandel

  • Book Subtitle: Vom Umgang Jugendlicher mit medialen Islambildern

  • Authors: Ednan Aslan, Erol Yildiz

  • Series Title: Wiener Beiträge zur Islamforschung

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-40490-1

  • Publisher: Springer VS Wiesbaden

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)

  • Copyright Information: Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert an Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2023

  • Softcover ISBN: 978-3-658-40489-5Published: 29 July 2023

  • eBook ISBN: 978-3-658-40490-1Published: 28 July 2023

  • Series ISSN: 2570-222X

  • Series E-ISSN: 2570-2238

  • Edition Number: 1

  • Number of Pages: XI, 260

  • Number of Illustrations: 12 b/w illustrations

  • Topics: Sociology of Religion, Sociology of Family, Youth and Aging, Media Sociology

Publish with us