Skip to main content

Geschlechterverhältnisse

Pierre Bourdieus visuelle Soziologie

  • Book
  • © 2022

Overview

  • Geschlechterverhältnisse in Bildern
  • Erstmalige Publikation des fotografischen Materials Pierre Bourdieus
  • Wichtiger Beitrag zur Visuellen Soziologie
  • 4335 Accesses

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this book

eBook USD 59.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as EPUB and PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book USD 79.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Other ways to access

Licence this eBook for your library

Institutional subscriptions

About this book

Mit seinem Werk „Die männliche Herrschaft“ und dessen schonungslosem Blick auf die anthropologischen Grundlagen und die historische Beharrungskraft des Machtungleichgewichts zwischen den Geschlechtern löste Pierre Bourdieu in den 1990er Jahren eine starke Resonanz und kontroverse Debatten im Feld der Gender-Forschung aus. Wenig Beachtung fand dabei die Frage, woraus sich dieser radikale Blick Bourdieus denn eigentlich nährte und von welchen konkreten empirischen Beobachtungen und Erfahrungen her er seine theoretischen Perspektiven entwickelte. Seit Bourdieus ersten Gehversuchen als junger Feldforscher im kolonialen Algerien (1957-1961) beschäftigte er sich mit dem Thema Geschlechterverhältnisse, und dies gerade auf eine sehr anschauliche Weise in Form dichter ethnographischer Beobachtungen basierend auf dem Blick durch das Objektiv seiner Kamera. In hunderten von fotografischen Aufnahmen dokumentierte Bourdieu das alltägliche Verhalten von Frauen und Männern – bei der Arbeit, beialltäglichen Verrichtungen aller Art ob im privaten oder öffentlichen Raum –  und interessierte sich insbesondere für die hierbei jeweils an den Tag gelegte geschlechtsspezifische „Haltung“ im doppelten Sinne des Wortes, d.h. körperliche Hexis auf der einen und Ethos auf der anderen Seite.
Dies wird in diesem Band durch eine systematische Bild-Text-Kombination vor Augen geführt. Die hier präsentierte fotografische Soziologie der Geschlechterverhältnisse in Algerien, auf die sich Bourdieu beim Verfassen seiner Studie „Die männliche Herrschaft“ maßgeblich stützte, kann zugleich als Kristallisationskern für die  spätere Entwicklung seiner Habitus-Theorie angesehen werden.

Similar content being viewed by others

Keywords

Table of contents (7 chapters)

Authors and Affiliations

  • Zeppelin Universität, Friedrichshafen, Deutschland

    Franz Schultheis, Stephan Egger, Charlotte Hüser

About the authors

Prof. Dr. Franz Schultheis ist Senior Professor für Soziologie an der Zeppelin Universität Friedrichshafen. Er arbeitete lange mit Pierre Bourdieu zusammen, ist Präsident der „Fondation Pierre Bourdieu“. Gemeinsam mit Stephan Egger ist er Herausgeber der Schriften Pierre Bourdieus beim Suhrkamp-Verlag. 

Stephan Egger (1963-2021) war bis zu seinem Tod Research Fellow im Projekt „Visuelle Formen soziologischer Erkenntnis“ an der Zeppelin Universität Friedrichshafen und gemeinsam mit Franz Schultheis Herausgeber der Schriften Pierre Bourdieus.

Charlotte Hüser ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Zeppelin University, Friedrichshafen.



Bibliographic Information

  • Book Title: Geschlechterverhältnisse

  • Book Subtitle: Pierre Bourdieus visuelle Soziologie

  • Authors: Franz Schultheis, Stephan Egger, Charlotte Hüser

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-38356-5

  • Publisher: Springer VS Wiesbaden

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)

  • Copyright Information: Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert an Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2022

  • Softcover ISBN: 978-3-658-38355-8Published: 21 January 2023

  • eBook ISBN: 978-3-658-38356-5Published: 20 January 2023

  • Edition Number: 1

  • Number of Pages: XIII, 216

  • Number of Illustrations: 97 b/w illustrations, 14 illustrations in colour

  • Topics: Sociology of Culture, Gender Studies, Social Anthropology, Ethnology, Social Sciences, general, Social Sciences, general

Publish with us