Skip to main content
  • Book
  • © 2022

Quo Vadis, Humanismus?

Wie wir unsere Menschlichkeit erhalten können - Historische Kontexte, Psychologische Reflexionen, Judenfeindliche Angriffe

  • Wie steht es mit den humanistischen Grundlagen unseres Lebens und Zusammenlebens

  • Dieses Buch versucht eine Antwort auf die Bewahrung unserer Menschlichkeit zu geben

  • Mit historischen Collagen aus Gesellschaft, Politik, Wissenschaft und Kunst

Buying options

eBook USD 29.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-36638-4
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Hardcover Book USD 39.99
Price excludes VAT (USA)

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Table of contents (25 chapters)

  1. Front Matter

    Pages I-XV
  2. Prolog

    • Wolfgang Frindte
    Pages 1-10
  3. Geschichten über „Wiedergeburt“ und „Erleuchtung“

    1. Front Matter

      Pages 11-11
    2. Von der Neujustierung des Menschseins

      • Wolfgang Frindte
      Pages 13-20
    3. Sinnlichkeit, Vernunft und Aufklärung

      • Wolfgang Frindte
      Pages 51-80
  4. Geschichten über das „lange Jahrhundert“

    1. Front Matter

      Pages 81-81
    2. „Judenfragen“ und noch einmal Karl Marx

      • Wolfgang Frindte
      Pages 157-174
  5. Geschichten über „Urkatastrophen“

    1. Front Matter

      Pages 205-205
    2. Exkurs: Erich Fromm und der autoritäre Charakter

      • Wolfgang Frindte
      Pages 233-252
    3. Totalitarismus und die „Endlösung“

      • Wolfgang Frindte
      Pages 253-272
  6. Geschichten über reale, sozialistische und andere Humanismen

    1. Front Matter

      Pages 273-273

About this book

Wie steht es mit den humanistischen Grundlagen unseres Lebens und Zusammenlebens? Müssen wir uns nicht gerade heute dieser Fundamente versichern? Wer greift diese Fundamente an? Um diese Fragen beantworten zu können, nutzt der Autor ein Konstruktionsprinzip, mit dem die humanistischen Anstrengungen seit Petrarca in dreifacher Weise gerahmt werden: Zum einen werden diese Anstrengungen in die jeweiligen historischen Kontexte eingeordnet; zum zweiten greift er auf Reflexionen zurück, die sich in den verschiedenen Entwicklungsetappen der Psychologie explizit oder implizit auf den Humanismus beziehen; drittens schließlich macht er auf judenfeindliche und antisemitische Äußerungen, Vorurteile, Diskriminierungen und Vernichtungsexzesse aufmerksam, um die Ambivalenzen der verschiedenen humanistischen Anstrengungen zu verdeutlichen. Denn, so der Autor, die Einstellung und das Verhalten gegenüber Jüdinnen und Juden sind der Lackmustest eines jeglichen Humanismus.


Der Autor:
Wolfgang Frindte, Prof. i. R. Dr. phil. habil., Diplompsychologe (Friedrich-Schiller-Universität Jena 1974), 1981 Promotion und 1986 Habilitation. Von 2008 bis 2017 Leiter der Abteilung Kommunikationspsychologie am Institut für Kommunikationswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. 1998–2005 Gastprofessur für Kommunikations- und Sozialpsychologie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Februar bis April 2004 Fellow am Bucerius Institut der Universität Haifa (Israel). Forschungsschwerpunkte: Terrorismusforschung, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Rechtsextremismus, Medien und Gewalt.

Keywords

  • Humanistische Psychologie
  • Humanismus
  • Antisemitismus
  • Renaissance
  • Aufklärung

Authors and Affiliations

  • Institut für Kommunikationswissenschaft, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Jena, Deutschland

    Wolfgang Frindte

About the author

Wolfgang Frindte, Prof. i. R. Dr. phil. habil., Diplompsychologe (Friedrich-Schiller-Universität Jena 1974), 1981 Promotion und 1986 Habilitation. Von 2008 bis 2017 Leiter der Abteilung Kommunikationspsychologie am Institut für Kommunikationswissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. 1998–2005 Gastprofessur für Kommunikations- und Sozialpsychologie an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Februar bis April 2004 Fellow am Bucerius Institut der Universität Haifa (Israel). Forschungsschwerpunkte: Terrorismusforschung, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Rechtsextremismus, Medien und Gewalt.

Bibliographic Information

  • Book Title: Quo Vadis, Humanismus?

  • Book Subtitle: Wie wir unsere Menschlichkeit erhalten können - Historische Kontexte, Psychologische Reflexionen, Judenfeindliche Angriffe

  • Authors: Wolfgang Frindte

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-36638-4

  • Publisher: Springer Wiesbaden

  • eBook Packages: Psychology (German Language)

  • Copyright Information: Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert an Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2022

  • Hardcover ISBN: 978-3-658-36637-7

  • eBook ISBN: 978-3-658-36638-4

  • Edition Number: 1

  • Number of Pages: XV, 539

  • Number of Illustrations: 6 b/w illustrations

  • Topics: Social Psychology, Moral Psychology, Political Psychology

Buying options

eBook USD 29.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-36638-4
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Hardcover Book USD 39.99
Price excludes VAT (USA)