Skip to main content
  • Book
  • © 2021

Irgendwann muss doch mal Ruhe sein!

Institutionelles Ringen um Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt und Machtmissbrauch an einem Institut für analytische Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie

  • Sexuelle Grenzverletzungen in psychotherapeutischen Beziehungen

  • Aufarbeitung der Geschehnisse am AKJP in Heidelberg

  • Empirische Studie

Buying options

eBook USD 59.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-35513-5
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book USD 74.99
Price excludes VAT (USA)

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Table of contents (10 chapters)

  1. Front Matter

    Pages I-XIV
  2. Der Kontext

    • Peter Caspari, Helga Dill, Cornelia Caspari, Gerhard Hackenschmied
    Pages 1-4
  3. Die Studie

    • Peter Caspari, Helga Dill, Cornelia Caspari, Gerhard Hackenschmied
    Pages 5-7
  4. Methodik

    • Peter Caspari, Helga Dill, Cornelia Caspari, Gerhard Hackenschmied
    Pages 9-25
  5. Deskriptive Befunde als Bezugsrahmen

    • Peter Caspari, Helga Dill, Cornelia Caspari, Gerhard Hackenschmied
    Pages 27-56
  6. Rahmenkonzepte zur Einordnung des Geschehens

    • Peter Caspari, Helga Dill, Cornelia Caspari, Gerhard Hackenschmied
    Pages 57-85
  7. (Sexuelle) Grenzverletzungen in psychotherapeutischen Beziehungen – eine Bestandsaufnahme

    • Peter Caspari, Helga Dill, Cornelia Caspari, Gerhard Hackenschmied
    Pages 87-98
  8. Systemdynamiken

    • Peter Caspari, Helga Dill, Cornelia Caspari, Gerhard Hackenschmied
    Pages 99-184
  9. Theoretische Modelle – individuelle und institutionelle Betroffenheit von sexualisierter Gewalt

    • Peter Caspari, Helga Dill, Cornelia Caspari, Gerhard Hackenschmied
    Pages 185-223
  10. Hintergründe und Funktionsweisen einer strukturellen Prävention

    • Peter Caspari, Helga Dill, Cornelia Caspari, Gerhard Hackenschmied
    Pages 225-230
  11. Empfehlungen

    • Peter Caspari, Helga Dill, Cornelia Caspari, Gerhard Hackenschmied
    Pages 231-237
  12. Back Matter

    Pages 239-248

About this book

Das Buch liefert – erstmals im deutschsprachigen Raum – einen umfassenden wissenschaftlichen Beitrag zur Aufarbeitung sexualisierter Gewalt in einem Psychotherapieinstitut. Die qualitative Fallstudie nimmt jahrzehntelangen Machtmissbrauch und sexualisierte Gewalt durch den Leiter eines analytischen Kinder- und Jugendinstituts in den Blick. Dabei zeigt sich, dass die in diesem System verstrickten Psychotherapeut*innen zentralen Vorstellungen und Konzepten ihrer Profession nicht gerecht werden: Schweigen, Verleugnung, Rationalisierung, Abwehr von Verantwortung und Ignoranz gegenüber Betroffenen verhindern über lange Zeit die Aufdeckung der Taten und nachhaltige Formen der Aufarbeitung. Das Institutsleben wird von einer dialektischen Spannung zwischen der Notwendigkeit der Bearbeitung und dem Wunsch nach ungestörtem Funktionieren geprägt. Diese Dynamik erweist sich zugleich als Analogie zu Problembewältigungsmustern psychotherapeutischer Patient*innen. Der Fall verweist auf grundsätzliche Probleme im Bereich der Psychotherapie, die vor allem mit einem strukturellen Machtungleichgewicht und ausgeprägten Abhängigkeitsverhältnissen sowohl im Kontext der Ausbildung als auch im Behandlungssetting zu tun haben. Aus den Erkenntnissen dieser empirischen Untersuchung werden professions- und organisationsethische Überlegungen abgeleitet und – darauf basierend – konkrete Empfehlungen zur Prävention von sexualisierter Gewalt in Psychotherapieinstituten formuliert.

Die Autorinnen und Autoren

Dr. phil. Peter Caspari ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Praxisforschung und Projektberatung (IPP) und arbeitet als Berater und Therapeut in der Fachberatungsstelle KIBS (Kinderschutz München e.V.) in München.

Helga Dill ist Geschäftsführerin des Instituts für Praxisforschung und Projektberatung (IPP) München.

Dr. phil. Cornelia Caspari ist Psychologische Psychotherapeutin in ambulanter Praxis und in klinischer Tätigkeit in München und Ebersberg.

Gerhard Hackenschmied ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Praxisforschung und Projektberatung (IPP) München.

Keywords

  • Sexualisierte Gewalt
  • Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs
  • Missbrauch
  • Gewalt an Kindern
  • Machtmissbrauch in Institutionen
  • Professionsethik
  • Organisationsethik
  • Aufdeckung sexuellen Missbrauchs
  • Systemdynamiken sexuellen Missbrauchs
  • Kontexte des Machtmissbrauchs
  • Traumatisierte Institutionen
  • Trauma

Authors and Affiliations

  • Institut für Praxisforschung und Projektberatung (IPP), München, Deutschland

    Peter Caspari, Helga Dill, Gerhard Hackenschmied

  • Psychologische Psychotherapeutin, München, Deutschland

    Cornelia Caspari

About the authors

Dr. phil. Peter Caspari ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Praxisforschung und Projektberatung (IPP) und arbeitet als Berater und Therapeut in der Fachberatungsstelle KIBS (Kinderschutz München e.V.) in München.

Helga Dill ist Geschäftsführerin des Instituts für Praxisforschung und Projektberatung (IPP) München.

Dr. phil. Cornelia Caspari ist Psychologische Psychotherapeutin in ambulanter Praxis und in klinischer Tätigkeit in München und Ebersberg.

Gerhard Hackenschmied ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Praxisforschung und Projektberatung (IPP) München.

Bibliographic Information

Buying options

eBook USD 59.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-35513-5
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book USD 74.99
Price excludes VAT (USA)