Skip to main content
  • Book
  • © 2020

Studentischer Workload

Definition, Messung und Einflüsse

Editors:

(view affiliations)
  • Studentische Arbeitsbelastung seit der Bologna-Reform

  • Theorie und Praxis der Evaluation

  • Auseinandersetzung mit einer zentralen hochschulpolitischen Diskussion

Buying options

eBook
USD 39.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-28931-7
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD 49.99
Price excludes VAT (USA)

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Table of contents (14 chapters)

  1. Front Matter

    Pages I-XV
  2. Grundlagen

    1. Front Matter

      Pages 1-1
    2. Konzeption und Messung studentischen Workloads. Ein Überblick zu Entstehung, Stand und Herausforderungen

      • Daniel Großmann, Christin Engel, Justus Junkermann, Tobias Wolbring
      Pages 3-30
  3. Individuelle Determinanten studentischen Workloads

    1. Front Matter

      Pages 63-63
  4. Erhebung studentischen Workloads im digitalen Zeitalter

    1. Front Matter

      Pages 179-179
  5. Arbeitsbelastung, Anwesenheitspflicht und Lernerfolg

    1. Front Matter

      Pages 231-231
  6. Studentischer Workload und das European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS)

    1. Front Matter

      Pages 271-271
  7. Studentischer Workload in der Praxis von Studium & Lehre

    1. Front Matter

      Pages 313-313

About this book

Im Zuge der Bologna-Reformen ist der studentische Workload – verstanden als zeitlicher Arbeitsaufwand, den Studierende für das Absolvieren eines Studiums, Moduls oder einer Lehreinheit benötigen – zum zentralen Begriff für die Planung, Administration und Evaluation von Studienprogrammen geworden. Gleichzeitig mangelt es an systematischen Auseinandersetzungen mit dem Konzept sowie Untersuchungen zu den Determinanten und Effekten studentischen Workloads. Zudem findet die empirische Erfassung der tatsächlichen Lern- und Studierzeiten in den Studienprogrammen eher selten und wenn doch, wenig strukturiert statt. Wichtige Aspekte für eine gute Gestaltung von Lehre und Studium bleiben daher in der Praxis oft unerkannt. Dieser Sammelband will diese Lücke schließen. Nach einem historischen Überblick zum Workload-Begriff im europäischen Kontext werden konzeptionelle Grundlagen und Möglichkeiten der Messung, aber auch damit verbundene Fallstricke erörtert. Der Sammelband möchte damit nicht nur einen Beitrag zur Stärkung einer empirisch-analytischen Perspektive in der Workload-Forschung leisten, sondern hofft auch, Impulse für die Gestaltung des Curriculums und der Evaluation an den Hochschulen zu geben.


Der Inhalt

Grundlagen • Erklärungsansätze • Messung • Workload im Kontext von Bologna


Die Zielgruppe

Forschende und Studierende in den Sozial- und Verhaltenswissenschaften, HochschulforscherInnen, Evaluationsbeauftragte, StudiengangsmanagerInnen und Studiendekanate, Hochschulleitung/-management


Die Herausgebenden

Daniel Großmann und Christin Engel sind wiss. Mitarbeitende für die Evaluation von Lehre und Studium sowie Lehrbeauftragte an der Universität Leipzig.

Justus Junkermann ist wiss. Mitarbeiter an der Universität Mainz im Fachbereich Organisation von Arbeit und Betrieb.

Prof. Dr. Tobias Wolbring ist Professor für Empirische Wirtschaftssoziologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.


Keywords

  • Evaluation
  • Hochschulforschug
  • Bildungsforschung
  • Bologna-Reform
  • Studentischer Worload
  • Workload-Messung
  • Datananlyse
  • Datenerhebung
  • Methoden der Workload-Messung
  • Umfragebasierte Messung
  • Mixed-Methods

Editors and Affiliations

  • Universität Leipzig, Leipzig, Germany

    Daniel Großmann, Christin Engel

  • Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz, Germany

    Justus Junkermann

  • FAU Erlangen-Nürnberg, Nürnberg, Germany

    Tobias Wolbring

About the editors

Daniel Großmann und Christin Engel sind wiss. Mitarbeitende für die Evaluation von Lehre und Studium sowie Lehrbeauftragte an der Universität Leipzig.

Justus Junkermann ist wiss. Mitarbeiter an der Universität Mainz im Fachbereich Organisation von Arbeit und Betrieb.

Prof. Dr. Tobias Wolbring ist Professor für Empirische Wirtschaftssoziologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Bibliographic Information

  • Book Title: Studentischer Workload

  • Book Subtitle: Definition, Messung und Einflüsse

  • Editors: Daniel Großmann, Christin Engel, Justus Junkermann, Tobias Wolbring

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-28931-7

  • Publisher: Springer VS Wiesbaden

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)

  • Copyright Information: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

  • Softcover ISBN: 978-3-658-28930-0

  • eBook ISBN: 978-3-658-28931-7

  • Edition Number: 1

  • Number of Pages: XV, 360

  • Number of Illustrations: 44 b/w illustrations

  • Topics: Sociology of Education

Buying options

eBook
USD 39.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-28931-7
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD 49.99
Price excludes VAT (USA)