Skip to main content
  • Book
  • © 2020

Mediale Störungen

Krisenkommunikation in Sondersendungen des deutschen Fernsehens

  • Erste systematisch-empirische Studie zu Sondersendungen in Deutschland

  • Funktionsbestimmung einer wichtigen Institution der politischen Kommunikation

  • Wichtiger Beitrag zur Diskussion um die Vertrauenskrise der etablierten Medien

  • 4865 Accesses

Buying options

eBook USD 44.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-28046-8
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book USD 59.99
Price excludes VAT (USA)

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Table of contents (8 chapters)

  1. Front Matter

    Pages I-X
  2. Die Methodik der Studie

    • Ludgera Vogt
    Pages 27-42
  3. Fernsehen unter hohem Zeitdruck

    • Marcel Mathes, Ludgera Vogt
    Pages 43-63
  4. Das Selbstverständnis der Feldakteure

    • Ludgera Vogt, Marcel Mathes, Svenja Reinhardt, Fiona Hollmann
    Pages 65-119
  5. Die Sondersendungen des deutschen Fernsehens

    • Axel Fischer, Deborah Wolf, Andreas Dörner
    Pages 121-159
  6. Die Rollen der Akteure

    • Axel Fischer, Marcel Mathes
    Pages 161-176
  7. Fallstudien

    • Axel Fischer, Deborah Wolf, Andreas Dörner, Ludgera Vogt, Martin Henkelmann, Benjamin Scholz
    Pages 177-318
  8. Fazit und Ausblick

    • Andreas Dörner, Ludgera Vogt
    Pages 319-344
  9. Back Matter

    Pages 345-362

About this book

Sondersendungen des öffentlich-rechtlichen Fernsehens sind eine zentrale Institution der politischen Medienöffentlichkeit in Deutschland. Sie werden unter hohem Zeitdruck und mit Aufbietung geballter journalistischer Kompetenz produziert. Die Medienakteure sehen sie voller Stolz als imagebildende ‚Premiumprodukte‘ an. Für das Publikum markieren die Formate relevante Störungen gesellschaftlicher Normalität. Sie bieten zudem Einordnungen, Lösungsperspektiven sowie Vergemeinschaftung und Trost. Für politische Akteure sind die Sendungen eine relevante Bühne politischer Krisenkommunikation.

Der Inhalt
Sondersendungen als Störungsanzeiger und Entstörungsritual • Die Methodik der Studie: eine ethnografisch eingebettete Medienanalyse • Fernsehen unter hohem Zeitdruck: Die Produktion von Sondersendungen • Das Selbstverständnis der Feldakteure • Die Sondersendungen des deutschen Fernsehens: Spektrum, Programmierung, Gestaltung • Die Rollen der Akteure: Typologien auf der Grundlage triangulierter Daten • Fallstudien • Fazit und Ausblick

Die Herausgebenden
Dr. Andreas Dörner ist Professor für Medienwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg.
Dr. Ludgera Vogt ist Professorin für Soziologie an der Bergischen Universität Wuppertal.

Keywords

  • Sondersendungen
  • Nachrichtenformate
  • Journalismus
  • Echtzeitjournalismus
  • Krisenkommunikation
  • Politische Kommunikation
  • ethnografisch eingebettete Medienanalyse

Reviews

“... Bewertungen und Stellungnahmen wurden nicht jeweils als Kommentare kenntlich gemacht, sondern sie durchziehen die gesamte Berichterstattung der analysierten Sondersendungen. In unterschiedlicher Intensität, aber insgesamt durchgehend ist der Diskurs über die Ereignisse meinungsjournalistisch eingefärbt und enthält immer wieder explizite wie implizite moralische Bewertungen und Appelle und Handlungsanweisungen für das Publikum ...” (Professor Dr. Markus Kiefer, in: Kommunikationsmanagement, August 2021)


“... Der Band bietet die grundlegende Funktionsbestimmung einer wichtigen Institution der politischen Kommunikation sowie einen wichtigen Beitrag zur Diskussion um die Vertrauenskrise der etablierten Medien.” (Bergische Universität Wuppertal, presse.uni-wuppertal.de, 23. Juni 2020)

Editors and Affiliations

  • Philipps-Universität Marburg, Marburg, Germany

    Andreas Dörner

  • Bergische Universität Wuppertal, Wuppertal, Germany

    Ludgera Vogt

About the editors

Dr. Andreas Dörner ist Professor für Medienwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg.
Dr. Ludgera Vogt ist Professorin für Soziologie an der Bergischen Universität Wuppertal.

Bibliographic Information

  • Book Title: Mediale Störungen

  • Book Subtitle: Krisenkommunikation in Sondersendungen des deutschen Fernsehens

  • Editors: Andreas Dörner, Ludgera Vogt

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-28046-8

  • Publisher: Springer VS Wiesbaden

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)

  • Copyright Information: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2020

  • Softcover ISBN: 978-3-658-28045-1

  • eBook ISBN: 978-3-658-28046-8

  • Edition Number: 1

  • Number of Pages: X, 362

  • Number of Illustrations: 1 b/w illustrations, 42 illustrations in colour

  • Topics: Journalism, Media Sociology, Political Communication, Film and Television Production

Buying options

eBook USD 44.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-28046-8
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book USD 59.99
Price excludes VAT (USA)