Skip to main content
  • Book
  • © 2019

Was misst Self-Rated Health?

Die Basis subjektiver Gesundheit und Unterschiede nach Geschlecht, Alter und Kohorte in Europa und Kanada

Authors:

(view affiliations)
  • Hinterfragt die Messung generischer Gesundheit durch Self-Rated Health

Buying options

eBook
USD 44.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-28026-0
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD 59.99
Price excludes VAT (USA)

This is a preview of subscription content, access via your institution.

About this book

Die Definition und Messung von Gesundheit ist der analytische Dreh- und Angelpunkt vieler empirischer Studien. Aus pragmatischen Gründen ist es jedoch oft nicht möglich, umfassende Gesundheitsdaten zu erheben, weshalb häufig eine subjektive Bewertung der Befragten („Self-Rated Health“) verwendet wird. Doch inwieweit wird dabei aufgrund unterschiedlicher Erwartungen, Maßstäbe oder Erfahrungen derselbe Gesundheitsstatus unterschiedlich bewertet? Diese und andere Fragen stehen im Fokus dieser Arbeit. Dabei stellt sich z. B. heraus, dass es große Altersunterschiede darin gibt, welche Gesundheitsaspekte in welchem Ausmaß in die Bewertung eingehen.

Der Inhalt
  • Modelle subjektiver Gesundheitsbewertungen
  • Die Basis subjektiver Gesundheit 
  • Kohorten- und Altersunterschiede in der Bewertung sowie Vergleiche nach Geschlecht und Länderkontext
  • Verzerrungen durch Nichtgesundheitseigenschaften
  • Sensitivität gegenüber Gesundheitsveränderungen
Die Zielgruppen
  • (Angehende) Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich anhand von Surveydaten mit dem Thema „Gesundheit“ beschäftigen (insbes. Alter(n)s- und Gesundheitssoziologie, Gerontologie und Epidemiologie)
  • Fragebogenentwicklerinnen und -entwickler, Surveymanagerinnen und -manager
Der Autor
Patrick Lazarevič erforscht am Vienna Institute of Demography (VID) den Einfluss des Alters auf die subjektive Gesundheit sowie innovative Ansätze zur zeiteffizienten Messung der generischen Gesundheit in Surveys.

Keywords

  • Alter
  • Altersunterschiede
  • Forschungsmethoden
  • Gesundheitsmessung
  • Gesundheitsstatus
  • Gesundheitsveränderung
  • Kohortenunterschiede
  • Measurement Invariance
  • Messinvarianz
  • Modelle subjektiver Gesundheitsbewertung
  • Nichtgesundheitseigenschaften
  • Self-Rated Health
  • subjektive Gesundheit
  • Survey Methodology
  • Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE)
  • Biomarker
  • Geschlecht
  • Länderkontext
  • Leistungstests
  • standardisierte Befragung

Authors and Affiliations

  • Vienna Institute of Demography, Wien, Austria

    Patrick Lazarevič

About the author

Der Autor
Patrick Lazarevič erforscht am Vienna Institute of Demography (VID) den Einfluss des Alters auf die subjektive Gesundheit sowie innovative Ansätze zur zeiteffizienten Messung der generischen Gesundheit in Surveys.

Bibliographic Information

  • Book Title: Was misst Self-Rated Health?

  • Book Subtitle: Die Basis subjektiver Gesundheit und Unterschiede nach Geschlecht, Alter und Kohorte in Europa und Kanada

  • Authors: Patrick Lazarevič

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-28026-0

  • Publisher: Springer VS Wiesbaden

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)

  • Copyright Information: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

  • Softcover ISBN: 978-3-658-28025-3

  • eBook ISBN: 978-3-658-28026-0

  • Edition Number: 1

  • Number of Pages: XVII, 207

  • Number of Illustrations: 43 b/w illustrations

  • Topics: Quality of Life Research, Sociological Methods, Ageing, Medical Sociology, Geriatrics

Buying options

eBook
USD 44.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-28026-0
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD 59.99
Price excludes VAT (USA)