Advertisement

Methode zur Erzeugung eines erweiterten Konformitätstests für Kommunikationsprotokolle am Beispiel der ISO 15118

  • Frank Brosi
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVII
  2. Frank Brosi
    Pages 1-3
  3. Frank Brosi
    Pages 5-25
  4. Frank Brosi
    Pages 27-47
  5. Frank Brosi
    Pages 79-92
  6. Frank Brosi
    Pages 93-96
  7. Back Matter
    Pages 97-114

About this book

Introduction

Frank Brosi beschreibt eine Methode zur Ermittlung eines erweiterten Konformitätstests für Kommunikationssysteme. Die Methode unterteilt sich in eine systematische Analyse des Fehlerraums zur Bestimmung des Testumfangs und eine automatisierte Stimuli-Modellierung sowie die Generierung der Tests. Der Autor demonstriert die Praxistauglichkeit der Methode am Beispiel der Ladekommunikation nach ISO 15118 und validiert diese.

Der Inhalt
  • Systematische Analyse der Fehlerpotenziale zur Bestimmung des Testumfangs
  • Automatisierte Modellierung von Teststimuli mit anschließender Testsequenzgenerierung
  • Aufbau und Implementierung eines Testsystems für Ladekommunikation
Die Zielgruppen 
  • Forschende und Studierende der Automobiltechnik, speziell der Kraftfahrzeugmechatronik
  • Sachbearbeiter im Thema komplexer und sicherer Kommunikation, Fach- und Führungskräfte in der Automobil- und Zulieferindustrie, die sich mit dem Test der Kommunikation im Fahrzeug und der Ladekommunikation nach ISO 15118 beschäftigen
Der Autor
Frank Brosi hat am Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen (IVK) an der Universität Stuttgart promoviert. Er ist als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am FKFS in Projekten zur Lade- und Kommunikationstechnik im Fahrzeug tätig.

Keywords

E-Mobilität Ladekommunikation ISO 15118 DIN SPEC 70121 Konformitätstest Interoperabilität Robustheitstests Fehlerpotenzial Analyse Automatisierte Modellierung Testsequenzgenerierung Testfallgenerierung Ladetestsystem für Elektrofahrzeuge Testsystem für die Ladeinfrastruktur

Authors and affiliations

  • Frank Brosi
    • 1
  1. 1.IVK, Fakultät 7, Lehrstuhl für KraftfahrzeugmechatronikUniversität StuttgartStuttgartGermany

Bibliographic information