Nutzungsorientierte Auslegung des Antriebsstrangs und der Reichweite von Elektrofahrzeugen

  • Markus Orner
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVII
  2. Markus Orner
    Pages 1-3
  3. Markus Orner
    Pages 5-19
  4. Markus Orner
    Pages 21-32
  5. Markus Orner
    Pages 33-59
  6. Markus Orner
    Pages 117-118
  7. Back Matter
    Pages 119-156

About this book

Introduction

Markus Orner stellt eine Methodik vor, mit deren Hilfe der Antriebsstrang und die Fahrzeugreichweite von Elektrofahrzeugen gezielt auf gegebene Anwendungsszenarien ausgelegt werden. Die zweistufige Methode verwendet dazu reale Nutzungsdaten und ist für alle Anwendungsbereiche mit homogener Nutzung einsetzbar. Dabei variiert der Autor Rahmenbedingungen wie Ladeinfrastruktur und Batteriekosten. Das Vorgehen stellt er am Beispiel der Anwendung „Free-Floating Car-Sharing“ dar. Die Studie hilft somit, elektrische Antriebsstränge gezielt an neue Mobilitätsformen wie Car-Sharing anzupassen.

Der Inhalt 
  • Umfeld und Nutzung von Elektrofahrzeugen
  • Antriebsstrangmodellierung und -analyse
  • Methode zur nutzungsspezifischen Antriebsauslegung
  • Antriebsauslegung am Beispiel Car-Sharing
Die Zielgruppen 
  • Dozierende und Studierende der Kraftfahrzeugtechnik und Elektromobilität
  • Entwicklungsingenieure im Bereich Elektromobilität und elektrische Antriebe
Der Autor
Markus Orner promovierte am Institut für Verbrennungsmotoren und Kraftfahrwesen (IVK) der Universität Stuttgart und arbeitet heute im Bereich Auslegung und Erprobung elektrischer Antriebsstränge.

Keywords

Elektromobilität Batterie Neue Mobilitätsformen Elektrische Antriebe Mehrzieloptimierung Fahrzeugreichweite Reichweite von Elektrofahrzeugen Antriebsstrang Car-Sharing Antriebsstrangmodellierung Antriebsauslegung

Authors and affiliations

  • Markus Orner
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für KraftfahrzeugmechatronikUniversität Stuttgart/IVK, Fakultät 7StuttgartGermany

Bibliographic information