Skip to main content

Postmonetär denken

Eröffnung eines Dialogs

  • Book
  • © 2019

Overview

  • Erläutert unterschiedliche Theorien und Kritiken des Geldes
  • Diskutiert die Möglichkeit eines Alltags ohne Geld
  • Entwirft neue Perspektiven zum Thema "Markt"

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this book

eBook USD 39.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book USD 49.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Other ways to access

Licence this eBook for your library

Institutional subscriptions

About this book

​Alles dreht sich ums Geld. Keine irgendwie geartete individuelle oder kollektive Praxis, keine technologische oder wissenschaftliche Entwicklung scheint ohne Geld denkbar zu sein. Seit langer Zeit wird Geld aber auch kritisiert, doch der Gedanke an eine ‚Gesellschaft nach dem Geld‘ löst Widerstand und Befremden aus. In dem Sammelband treten zum einen heterogene Wissensbereiche in einen Dialog und beleuchten ihre Theorien und Kritiken des Geldes wechselseitig. Zum anderen wird ergebnisoffen über die Möglichkeit post-monetärer Organisations- und Produktionsformen nachgedacht.

Similar content being viewed by others

Keywords

Table of contents (14 chapters)

  1. Konzepte des Geldes

  2. Imaginationen postmonetärer Ökonomie

  3. Vermittlung nach dem Geld

  4. Medialität nach dem Geld

Editors and Affiliations

  • Universität Bonn, Bonn, Germany

    Projektgruppe Die Gesellschaft nach dem Geld

About the editor

Der Band wird herausgegeben von der Projektgruppe „Die Gesellschaft nach dem Geld“ (2016 - 2018). Prof. Dr. Jens Schröter (Medienkulturwissenschaft, Universität Bonn) war Sprecher, weitere Antragstellende waren Dr. Stefan Meretz (Commons-Institut, Bonn), Dr. Hanno Pahl (Wirtschaftssoziologie, LMU München) und Dr. Manuel Scholz-Wäckerle (Sozioökonomik, Wirtschaftsuniversität Wien).

Bibliographic Information

  • Book Title: Postmonetär denken

  • Book Subtitle: Eröffnung eines Dialogs

  • Editors: Projektgruppe Die Gesellschaft nach dem Geld

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-21706-8

  • Publisher: Springer VS Wiesbaden

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)

  • Copyright Information: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

  • Softcover ISBN: 978-3-658-21705-1Published: 05 September 2018

  • eBook ISBN: 978-3-658-21706-8Published: 30 August 2018

  • Edition Number: 1

  • Number of Pages: VI, 403

  • Number of Illustrations: 8 b/w illustrations

  • Topics: Cultural Studies, Organizational Studies, Economic Sociology, Cultural Theory, Media Studies

Publish with us