Advertisement

Cybersecurity Best Practices

Lösungen zur Erhöhung der Cyberresilienz für Unternehmen und Behörden

  • Michael Bartsch
  • Stefanie Frey

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-LXVII
  2. Beispiele aus der Praxis

    1. Front Matter
      Pages 11-11
    2. Audrey, Reto Gfeller
      Pages 23-34
  3. Staaten und Behörden

  4. Cyber Defence

  5. IT-Industrie (Anwender, Dienstleister und Hersteller)

    1. Front Matter
      Pages 203-203
    2. Heinz Karrer, Holger Mühlbauer
      Pages 205-209
    3. Teresa Ritter, Marc Bachmann
      Pages 229-238
    4. Matthias Drodt, Ludger Pagel, Thomas Biedorf
      Pages 271-284
    5. Dirk Loss, Magnus Harlander
      Pages 285-297
    6. Ramon Mörl
      Pages 299-337
    7. Alain Gut, Andreas Wespi
      Pages 349-361
    8. Martin Dion
      Pages 363-392
    9. Michael Kranawetter
      Pages 393-439
    10. Wolfgang Schwabl
      Pages 453-462
    11. Tobias Glemser
      Pages 463-470
  6. Forschung und Lehre

    1. Front Matter
      Pages 523-523
    2. Laura Crespo, Bastien Wanner, Solange Ghernaouti
      Pages 525-537
    3. Jan van den Berg
      Pages 571-583
    4. Tobias Fiebig, Franziska Lichtblau, Florian Streibelt, Thorben Krüger, Pieter Lexis, Randy Bush et al.
      Pages 585-613
  7. Back Matter
    Pages 635-645

About this book

Introduction

​Das Thema Cybersecurity ist so aktuell wie nie, denn im Cyberspace lassen sich nur schwer Grenzen in Bezug auf den Zugang zu Informationen, Daten und Redefreiheit setzen. Kriminelle nutzen die Lücken oft zu ihrem Vorteil aus. Die Vielzahl der IT-Systeme, ihre unterschiedlichen Nutzungsarten und ihre Innovations- und Lebenszyklen haben zu hohen Sicherheitsrisiken für Unternehmen und staatliche Einrichtungen geführt. Diese Risiken werden sich auch langfristig nicht so einfach aus der Welt schaffen lassen. Daher müssen Institutionen Strategien und Lösungen zu ihrem Selbstschutz entwickeln. Dieses Buch beschreibt Lösungsansätze und Best Practices aus den unterschiedlichsten Bereichen, die nachweislich zu einer höheren Resilienz gegenüber Cyberangriffen führen. Der Leser erfährt dadurch, wie Staaten und Unternehmen besser geschützt und neue Ansätze entwickelt werden können.

Der Inhalt
• Beispiele aus der Praxis
• Staaten und Behörden: Staaten beschreiben das Vorgehen bei Cyberstrategieentwicklung und Behörden sowie internationale Organisationen das Vorgehen zur Erhöhung der Cyberresilienz.
• Cyber Defence: Es werden Lösungsansätze zu aktuellen und zukünftigen Cyberbedrohungen behandelt und aufgeführt, welche Best Practices sich daraus ergeben.
• IT-Industrie (Anwender, Dienstleister und Hersteller): Anwenderunternehmen und Dienstleister beschreiben, welche Cybersecurity Best Practices sie eingeführt haben und wie andere Unternehmen diesen Beispielen folgen können.
• Forschung und Lehre: Hier wird gezeigt, was in der Cybersicherheit schon erforscht wurde und wie Ergebnisse zukünftig zur Erhöhung der Cybersicherheit eingesetzt werden können.

Die Herausgeber

Michael Bartsch ist Geschäftsführer der Deutor Cyber Security Solutions GmbH und spezialisiert auf IT- und IT-Security-Lösungen für die Strafverfolgung, Unternehmen und KMUs. Er betreute den Entwurf und die Entwicklung von sicheren IT-Systemen für Behörden, Polizei, Militärkunden und Nachrichtendienste und ist seit vielen Jahren als aktiver Krisenmanager für komplexe Cyberlagen tätig.

Dr. Stefanie Frey ist Geschäftsführerin der Deutor Cyber Security Solutions Switzerland GmbH. Sie ist auf die Entwicklung von Strategien und Lösungen gegen kriminelle Handlungen im digitalen Raum spezialisiert und berät Staaten, internationale Organisationen und Unternehmen in enger Zusammenarbeit mit den Strafverfolgungsbehörden.

Keywords

Cybersecurity Buch Cyberresilienz Buch Cyber security Cybersecurity Best Practices IT Risikomanagement Cyberdefence Cyberrisiken Cyberstrategie IT-Sicherheit IT-Sicherheitskonzept Risikomanagement IT Cyber crime Cyber Awareness Cybersicherheit Cyberkriminalität Stefanie Frey Michael Bartsch

Editors and affiliations

  • Michael Bartsch
    • 1
  • Stefanie Frey
    • 2
  1. 1.BernSwitzerland
  2. 2.BernSwitzerland

Bibliographic information