Interdisziplinäre Perspektiven zur Zukunft der Wertschöpfung

  • Tobias Redlich
  • Manuel Moritz
  • Jens P. Wulfsberg

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-ix
  2. Wertschöpfung weiterdenken: Artefakte, Prozesse und Strukturen

  3. Digitale Technologien als Treiber und Befähiger

    1. Front Matter
      Pages 77-77
    2. Sonja Buxbaum-Conradi, Jan-Hauke Branding, Sissy-Ve Basmer-Birkenfeld, Babsile Daniel Osunyomi, Tobias Redlich, Markus Langenfeld et al.
      Pages 79-92
    3. Robin P. G. Tech, Konstanze E. K. Neumann, Wendelin Michel
      Pages 93-108
    4. Jérémy Bonvoisin, Robert Mies, Rainer Stark, Roland Jochem
      Pages 121-133
  4. Leben und Lernen in der Arbeitswelt von morgen

    1. Front Matter
      Pages 161-161
    2. Benno Luthiger
      Pages 163-175
    3. Max Juraschek, Benjamin Vossen, Holger Hoffschröer, Christa Reicher, Christoph Herrmann
      Pages 195-207

About this book

Introduction

In diesem Werk wird die Wertschöpfung der Zukunft auf Grundlage neuster Forschungsergebnisse im Rahmen eines interdisziplinären Ansatzes von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den Technik-, Wirtschafts-, Sozial- und Rechtswissenschaften diskutiert. Technologische Treiber und rechtliche Aspekte werden dabei ebenso beleuchtet wie die ökonomischen und soziokulturellen Chancen und Herausforderungen, die sich infolge zunehmend kollaborativer und dezentraler Wertschöpfungsprozesse ergeben.

Der Inhalt

  • Wertschöpfung weiter denken: Artefakte, Prozesse und Strukturen
  • Digitale Technologien als Treiber und Befähiger
  • Leben und Lernen in der Arbeitswelt von morgen
  • Kollaborative Wertschöpfung als Chance für soziale, ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit

Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der Fachgebiete Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie Ingenieur- und Rechtswissenschaften
  • Interdisziplinär Forschende sowie Fachleute in den Bereichen Bildung, Arbeit und Wirtschaft

Die Herausgeber

Dr. Tobias Redlich ist Leiter der Arbeitsgruppe „Wertschöpfungssystematik“ am Laboratorium Fertigungstechnik an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit neuen Wertschöpfungsmustern.
Manuel Moritz ist Doktorand am Laboratorium Fertigungstechnik an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg und forscht zu kollaborativen Wertschöpfungs- und Innovationsprozessen.
Prof. Dr. Jens P. Wulfsberg leitet das Laboratorium Fertigungstechnik an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg.

Keywords

Kollaboration Nachhaltigkeit Innovation Geschäftsmodelle Open Source Co-creation

Editors and affiliations

  • Tobias Redlich
    • 1
  • Manuel Moritz
    • 2
  • Jens P. Wulfsberg
    • 3
  1. 1.Helmut-Schmidt-Universität HamburgGermany
  2. 2.Helmut-Schmidt-Universität HamburgGermany
  3. 3.Helmut-Schmidt-Universität HamburgGermany

Bibliographic information