Advertisement

Milieu – Revisited

Forschungsstrategien der qualitativen Milieuanalyse

  • Stella Müller
  • Jens Zimmermann
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Stella Müller, Jens Zimmermann
    Pages 1-15
  3. Milieu, Wissen, Handlungspraxis

    1. Front Matter
      Pages 17-17
    2. Ralf Bohnsack
      Pages 19-52
    3. Julia Franz
      Pages 53-77
  4. Milieu, Hermeneutik, Habitus

    1. Front Matter
      Pages 111-111
    2. Christel Teiwes-Kügler, Andrea Lange-Vester
      Pages 113-155
    3. Joachim Renn
      Pages 157-246
  5. Milieu, Soziale Welten, Lebenswelt

    1. Front Matter
      Pages 247-247
    2. Dariuš Zifonun
      Pages 249-283
    3. Lisa-Marian Schmidt
      Pages 285-309
    4. Bernd Rebstein
      Pages 311-342
  6. Back Matter
    Pages 343-345

About this book

Introduction

Das Buch bietet erstmalig eine Systematisierung der Forschungsstrategien und Methoden, mit denen qualitative Milieuanalysen durchgeführt werden können. Neben den konzeptionellen Beiträgen bieten auch die exemplarischen Studien einen Überblick über die aktuelle Praxis der qualitativen Forschung zu Milieus.

Der Inhalt
Der Konzeption dieses Buches liegen Fragen zugrunde, die zunächst in der Debatte um den Milieubegriff im Zusammenhang mit der Ungleichheits- und Sozialstrukturforschung in den 1980er Jahren aufkamen:

Wie können Ungleichheiten zwischen beispielsweise ethnischen Gruppen und Geschlechtern am sinnvollsten definiert und behandelt werden? Sollen sie als horizontale im Unterschied zu vertikalen Ungleichheiten bezeichnet werden und welche Bedeutung haben diese Bezeichnungen wiederum? Müssen "neue" ungleichheitsrelevante Erscheinungsformen die räumliche Metaphorik auf- oder ankündigen? Sollten sie durch alternative, ebenfalls räumliche Metaphern wie von Zentrum und Peripherie ersetzt werden? Können sie als oberflächliches Phänomen eines Klassenantagonismus analysiert werden oder sind sie als sekundäres Phänomen neuer, gesellschaftlicher Spaltungen zu betrachten?

Mit Beiträgen von: Steffen Amling, Ralf Bohnsack, Julia Franz, Nora Friederike Hoffmann, Andrea Lange-Vester, Stella Müller, Bernd Rebstein, Joachim Renn, Lisa-Marian Schmidt, Christel Teiwes-Kügler, Dariuš
 Zifonun und Jens Zimmermann.

Die Herausgebenden
Stella Müller ist Soziologin und promoviert am Forschungsschwerpunkt Makrosoziologie und Transnationale Prozesse der Universität Duisburg-Essen. An der Georg-August-Universität Göttingen ist sie als wissenschaftliche Referentin am Gleichstellungsbüro tätig.
Jens Zimmermann ist Politologe und an der Goethe-Universität Frankfurt am Main als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Internationale Politik und Theorien globaler Ordnungen tätig. Er promoviert zu Aktivismus in sozialen Bewegungen.


Keywords

Dokumentarische Methode Gesellschaftstheorie Migration Milieuforschung Qualitative Methoden Sozialstrukturanalyse

Editors and affiliations

  • Stella Müller
    • 1
  • Jens Zimmermann
    • 2
  1. 1.Universität Duisburg-EssenDuisburgGermany
  2. 2.Institut für PolitikwissenschaftUniversität Frankfurt am Main Institut für PolitikwissenschaftFrankfurt am MainGermany

Bibliographic information