Skip to main content
  • Book
  • © 2017

Erfahrung als Transformationsprozess

Eine empirische Untersuchung am Gegenstand des Übergangs zur Vaterschaft

Authors:

(view affiliations)
  • Eine sozialwissenschaftliche Studie

  • Includes supplementary material: sn.pub/extras

  • 3033 Accesses

Buying options

eBook
USD 49.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-18265-6
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD 64.99
Price excludes VAT (USA)

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Table of contents (4 chapters)

  1. Front Matter

    Pages I-IX
  2. Einleitung

    • Jörg Fertsch-Röver
    Pages 11-27
  3. Übergang zur Vaterschaft als Triangulierungsprozess

    • Jörg Fertsch-Röver
    Pages 29-205
  4. Erfahrung und Lernen als Transformationsprozess

    • Jörg Fertsch-Röver
    Pages 207-295
  5. Schlussfolgerungen

    • Jörg Fertsch-Röver
    Pages 297-341
  6. Back Matter

    Pages 343-363

About this book

Jörg Fertsch-Röver zeigt anhand des Übergangs zur Vaterschaft, dass für die Bewältigung von Krisen- bzw. Bildungsprozessen und die damit verbundene Aneignung neuer Erfahrungen der Zugang zur eigenen Positionalität innerhalb eines neuen Erfahrungszusammenhangs eine zentrale Rolle spielt. Vor dem Hintergrund eines skizzierten Strukturmodells von Familie und Ergebnissen aus der Theory-of-Mind-Forschung entwickelt der Autor die These, dass das Subjekt sich diesen Zugang zur eigenen Positionalität vor allem innerhalb der familiären Strukturdynamik aneignet. Die hier vorgenommene Rekonstruktion von Erfahrungsprozessen bietet damit eine theoretische Alternative zu den drei einflussreichsten Erfahrungs- und Lernparadigmen - dem Behaviorismus, Kognitivismus und Konstruktivismus -, die aufgrund ihrer dualistischen Grundkonzeption Schwierigkeiten haben, die Entstehung und Aneignung des Neuen zu erklären.

Der Inhalt

  • Klassische Lern- und Erfahrungsparadigmen
  • Grundlegende familiäre Strukturdynamiken
  • Exzentrische Positionalität für Erfahrungs- und Bildungsprozesse
  • Zeichentheorie von C. S. Peirce
  • Skizzierung einer pragmatistischen Handlungstheorie

Die Zielgruppen

  • Dozierende/Studierende/Forschende der Soziologie, Pädagogik und Psychologie
  • Lehrer, Familientherapeuten, Mitarbeiter im Bereich der Sozialen Arbeit

Der Autor

Dr. Jörg Fertsch-Röver ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sonderpädagogik der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Keywords

  • Familiensoziologie
  • Pädagogische Psychologie
  • Pädagogik
  • Triangulierung
  • Emergenz und Determination

Authors and Affiliations

  • Inst. f. Sonderpädagogik/Lehrstuhl f. Lernbeeinträchtigungen, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Langen, Germany

    Jörg Fertsch-Röver

About the author

Dr. Jörg Fertsch-Röver ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sonderpädagogik der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.​

Bibliographic Information

  • Book Title: Erfahrung als Transformationsprozess

  • Book Subtitle: Eine empirische Untersuchung am Gegenstand des Übergangs zur Vaterschaft

  • Authors: Jörg Fertsch-Röver

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-18265-6

  • Publisher: Springer VS Wiesbaden

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)

  • Copyright Information: Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

  • Softcover ISBN: 978-3-658-18264-9

  • eBook ISBN: 978-3-658-18265-6

  • Edition Number: 1

  • Number of Pages: IX, 353

  • Number of Illustrations: 25 b/w illustrations

  • Topics: Educational Philosophy, Sociology of Family, Youth and Aging, Pragmatism

Buying options

eBook
USD 49.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-18265-6
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD 64.99
Price excludes VAT (USA)