Angewandter Festigkeitsnachweis nach FKM-Richtlinie

Kurz und bündig

  • Michael Wächter
  • Christian Müller
  • Alfons Esderts

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Michael Wächter, Christian Müller, Alfons Esderts
    Pages 1-3
  3. Michael Wächter, Christian Müller, Alfons Esderts
    Pages 5-8
  4. Michael Wächter, Christian Müller, Alfons Esderts
    Pages 9-31
  5. Michael Wächter, Christian Müller, Alfons Esderts
    Pages 33-111
  6. Michael Wächter, Christian Müller, Alfons Esderts
    Pages 113-125
  7. Michael Wächter, Christian Müller, Alfons Esderts
    Pages 127-139
  8. Back Matter
    Pages 141-152

About this book

Introduction

Dieses Fachbuch unterstützt nachhaltig bei der Durchführung von rechnerischen Festigkeitsnachweisen mit der FKM-Richtlinie „Rechnerischer Festigkeitsnachweis“. Es behandelt den Festigkeitsnachweis mit einigen Einschränkungen, die jedoch für viele Anwendungsfälle ausreichend sind und reduziert damit den Umfang der Richtlinie auf die wesentlichen Aspekte. Der prinzipielle Ablauf eines Festigkeitsnachweises wird anhand von praxisrelevanten Beispielen erläutert, die vom Leser parallel nachvollzogen werden können. Bei den Beispielen bildet die Ermittlung der örtlichen elastizitätstheoretischen Spannungen mit der Software ANSYS Workbench einen über die Richtlinie hinausgehenden Bestandteil. Auf der Verlagsseite im Internet finden sich CAD- und FE-Modelle für die Beispiele sowie weitere Zusatzinformationen wie Berechnungsskripte für die lineare Schadensakkumulation nach dem Verfahren Miner konsequent.

Der Inhalt
Einleitung - Die FKM-Richtlinie - Grundlagen zu Beanspruchungszustand und Festigkeitsnachweis - Beispiele: Welle mit Absatz, Lagerbock und Planetenträger - Anhang: Mittelspannungsbewertung, Lineare Schadensakkumulation (Miner elementar) und Lebensdauervielfaches

Die Zielgruppen
- Berechnungs- und Festigkeitsingenieure (Einsteiger und Experten)
- Studenten und Dozenten an Hochschulen mit der Fachrichtung Maschinenbau

Die Autoren

Dr.-Ing. Michael Wächter ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Maschinelle Anlagentechnik und Betriebsfestigkeit (IMAB) der TU Clausthal. Schwerpunkte: zyklische Werkstoffkennwerte, Werkstoff- und Bauteilprüfung, rechnerische Festigkeitsnachweise

Dr.-Ing. Christian Müller ist auf dem Gebiet Strukturfestigkeit von Hochvoltbatterien bei einem großen deutschen Automobilhersteller tätig.

Professor Dr.-Ing. Alfons Esderts ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebsfestigkeit und Systemverhalten am IMAB der TU Clausthal und Co-Autor der FKM-Richtlinie.


Keywords

Bauteilauslegung Betriebsfestigkeit Betriebsfestigkeitsnachweis Festigkeitsnachweis FKM-Richtlinie Nennspannungskonzept

Authors and affiliations

  • Michael Wächter
    • 1
  • Christian Müller
    • 2
  • Alfons Esderts
    • 3
  1. 1.IMABTU ClausthalClausthal-ZellerfeldGermany
  2. 2.IMABTU ClausthalClausthal-ZellerfeldGermany
  3. 3.IMABTU ClausthalClausthal-ZellerfeldGermany

Bibliographic information