Untersuchung der Stromverdrängung im Ständer hoch ausgenutzter elektrischer Maschinen

  • Christoph Junginger

Part of the AutoUni – Schriftenreihe book series (AUS, volume 96)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Christoph Junginger
    Pages 1-11
  3. Christoph Junginger
    Pages 13-27
  4. Christoph Junginger
    Pages 29-42
  5. Christoph Junginger
    Pages 55-81
  6. Christoph Junginger
    Pages 83-95
  7. Christoph Junginger
    Pages 97-107
  8. Christoph Junginger
    Pages 109-110
  9. Back Matter
    Pages 111-124

About this book

Introduction

Christoph Junginger zeigt, dass das etablierte, über hundert Jahre alte, analytische Berechnungsverfahren zur Bestimmung der Stromverdrängung mit seiner Annahme eines reinen Nutquerfeldes für hoch ausgenutzte elektrische Maschinen mit flachen Massivleitern nicht ausreicht. Der Autor legt dar, dass es durch zusätzliche Effekte zu einer signifikanten Beeinflussung der resultierenden Stromverdrängung kommen kann. Mit der magnetischen Sättigung, der nebeneinanderliegenden Anordnung von zwei zu verschiedenen Strängen gehörenden Spulenseiten in einer Nut und der Wechselwirkung mit dem Luftspaltfeld identifiziert und behandelt er drei wesentliche Ursachen für zusätzliche Stromverdrängungseffekte, welche mit den im Stand der Technik beschriebenen Methoden keine ausreichende Berücksichtigung finden. Aus den Betrachtungen leitet er nach Möglichkeit analytische Ansätze zur Bestimmung der Stromverdrängung ab. Die vorgestellten Methoden ergänzen das gängige analytische Verfahren.

Der Inhalt 
Magnetische Sättigung
Phasenverschobene Spulenströme in einer Nut
Wechselwirkung mit dem Luftspaltfeld

Die Zielgruppen
Dozierende und Studierende im Fachbereich elektrische Maschinen
Elektroingenieurinnen und -ingenieure im Gebiet elektrische Maschinen

Der Autor
Christoph Junginger ist zurzeit in der Entwicklung elektrischer Maschinen bei einem großen Automobilkonzern tätig und beschäftigt sich dort mit der Auslegung und Optimierung elektrischer Maschinen. 

Keywords

Stromverdrängung Wirbelstromeffekt Widerstandserhöhung kr-Faktor Widerstandserhöhungsfaktor

Authors and affiliations

  • Christoph Junginger
    • 1
  1. 1.AutoUni WolfsburgGermany

Bibliographic information