Advertisement

Parteien und ihre Wahlversprechen

Einblicke in die Politikgestaltung in Österreich

  • Katrin Praprotnik

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Katrin Praprotnik
    Pages 19-21
  3. Katrin Praprotnik
    Pages 23-40
  4. Katrin Praprotnik
    Pages 41-61
  5. Katrin Praprotnik
    Pages 63-93
  6. Katrin Praprotnik
    Pages 95-126
  7. Katrin Praprotnik
    Pages 135-166
  8. Katrin Praprotnik
    Pages 167-201
  9. Katrin Praprotnik
    Pages 203-254
  10. Katrin Praprotnik
    Pages 255-263
  11. Back Matter
    Pages 264-280

About this book

Introduction

Katrin Praprotnik analysiert die Wahlversprechen der Parteien in Österreich zwischen 1990 und 2013. Sie betrachtet das politische Angebot von Parteien im Wahlkampf, das inhaltliche Ergebnis von Koalitionsverhandlungen sowie die politische Bilanz von Regierungen. Die Studie zeigt, dass Parteien nach der Umsetzung ihrer Wahlversprechen streben. Ihr Erfolg hängt jedoch vor allem von den institutionellen Rahmenbedingungen (wie etwa einer späteren Regierungsbeteiligung im Allgemeinen oder der Verantwortung über das relevante Ministerium im Besonderen), den Charakteristika eines Wahlversprechens (wie etwa Versprechungen über die Beibehaltung des aktuellen Zustands und damit über die Verhinderung einer Reform) sowie den vorhandenen externen Ressourcen (wie etwa einer guten wirtschaftlichen Entwicklung) ab.


Der Inhalt


  • Politische Repräsentation
  • Wahlversprechen zu Zeiten des Wahlkampfs
  • Regierungsbildung und ihre Ergebnisse

  • Anwendbarkeit der Mandatstheorie


Die Zielgruppen


  • Dozierende und Studierende der Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Empirische Sozialforschung
  • Engagierte in der Politik


Die Autorin


Dr. Katrin Praprotnik arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet für Politikwissenschaft an der Universität Hamburg. Ihre Forschungsinteressen umfassen Parteien, Parteienwettbewerb, Koalitionsregierungen, politische Repräsentation, Österreichische Politik sowie politische Reformprozesse.

Keywords

Koalitionen Politische Repräsentation Politischer Wettbewerb Mandatstheorie Politikwissenschaft Empirische Sozialforschung

Authors and affiliations

  • Katrin Praprotnik
    • 1
  1. 1.Universität Hamburg HamburgGermany

Bibliographic information