Die Parteiidentifikation

Eine Konstruktvalidierung neuer Maße auf Basis des Ansatzes sozialer Identität

  • Sabrina Jasmin Mayer

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXII
  2. Theoretischer Teil und Forschungsstand

    1. Front Matter
      Pages 39-39
    2. Sabrina Jasmin Mayer
      Pages 57-96
    3. Sabrina Jasmin Mayer
      Pages 97-136
  3. Empirische Analyse zur Konstruktvalidierung

    1. Front Matter
      Pages 179-179
    2. Sabrina Jasmin Mayer
      Pages 181-194
    3. Sabrina Jasmin Mayer
      Pages 195-228
    4. Sabrina Jasmin Mayer
      Pages 229-312
    5. Sabrina Jasmin Mayer
      Pages 313-322
  4. Back Matter
    Pages 323-394

About this book

Introduction

Sabrina Jasmin Mayer geht in ihrem Buch der Frage nach, wie die Parteiidentifikation theorieadäquat gemessen werden kann. Nach einer Konzeptualisierung der Parteiidentifikation im Ansatz der sozialen Identität werden Messinstrumente aus der sozialpsychologischen Forschung zur Operationalisierung von positiven, negativen und mehrfachen Parteibindungen adaptiert. Mit den Daten zweier umfangreicher Studien erfolgt die Konstruktvalidierung der neuen Messinstrumente. Sie zeigt, dass es hohe Anteile multipler und negativer Bindungen im Elektorat gibt, die mit den Standardmaßen nicht erfasst werden können.

Der Inhalt

  • Warum es sich lohnt, die Grundlagen der Parteiidentifikation zu untersuchen
  • Die Konzeptualisierung der Parteiidentifikation als soziale Identität
  • Die theorieadäquate Messung der Parteiidentifikation
  • Analysen zur Konstruktvalidierung der neuen Messinstrumente

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Politikwissenschaft, Soziologie und Psychologie
  • Politiker, Wahlforscher

Die Autorin

Sabrina Jasmin Mayer war wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Politische Soziologie/Innenpolitik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und ist jetzt am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung, Berlin tätig. Ihre Forschungsinteressen liegen in den Bereichen der Wahl- und Einstellungsforschung, der politischen Psychologie und der Methoden der empirischen Sozialforschung.

Keywords

Politische Psychologie Soziale Identität Politische Parteien Sozialpsychologisches Modell Wahlverhalten Quantitative Analyse

Authors and affiliations

  • Sabrina Jasmin Mayer
    • 1
  1. 1.für Hochschul und WissenschaftsforschungDeutsches Zentrum für Hochschul und WissenschaftsforschungBerlinGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-15672-5
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-15671-8
  • Online ISBN 978-3-658-15672-5
  • About this book