Advertisement

Wahre Demokratie und Volksgemeinschaft

Ideologie und Programmatik der NPD und ihres rechtsextremen Umfelds

  • Gideon Botsch

Part of the Edition Rechtsextremismus book series (EDRECHT)

About this book

Introduction

Dieser Band bündelt zwei Studien zum Thema „wahre Demokratie“ und „Volksgemeinschaft“ als zentrale Motive rechtsextremer Ideologie und Programmatik. So fordert die NPD ein „plebiszitäres Präsidialystem“, das sich nicht mit der parlamentarisch-demokratischen Verfassungsordnung der Bundesrepublik vereinbaren lässt, auch wenn es als wahre Demokratie bezeichnet wird. Kernpunkt ist die Ablehnung der pluralistischen Gesellschaft zu Gunsten einer Volksgemeinschaftsideologie, die ihre Herkunft aus dem Nationalsozialismus klar erkennen lässt. Dies belegt auch die lange Linie programmatischer Kontinuität in allen Phasen und allen Strömungen des deutschen Rechtsextremismus.

Der Inhalt
• Von der DRP zur NPD: Parteipolitische Kontinuitäten im deutschen Rechtsextremismus
• „Wahre Demokratie“ – Demokratievorstellungen und Demokratiekritik der NPD
• „Volksgemeinschaft“ als weltanschauliche Grundposition der extremen Rechten

Die Zielgruppen
• Fachwissenschaftler und -wissenschaftlerinnen und Studierende der einschlägigen Fächer (Politikwissenschaft, Geschichte, Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaft)
• Fachlich mit Rechtsextremismus betraute Mitarbeiter in Justiz, Verwaltung, Parteien und Zivilgesellschaft
• Allgemein interessierte Öffentlichkeit

Der Autor
Dr. Gideon Botsch leitet die Forschungs- und Dokumentationsstelle Antisemitismus und Rechtsextremismus am Moses Mendelssohn Zentrum und ist Privatdozent für Politikwissenschaft an der Universität Potsdam.

Keywords

Demokratie Demokratiefeindlichkeit Parteienforschung Nationalismus extreme Rechte Volksgemeinschaft

Authors and affiliations

  • Gideon Botsch
    • 1
  1. 1.Moses Mendelssohn Zentrum Universität PotsdamPotsdamGermany

Bibliographic information