Advertisement

Kooperative Bildungsverantwortung als Weg aus der Armut

  • Annekatrin Meißner

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVIII
  2. Annekatrin Meißner
    Pages 1-15
  3. Annekatrin Meißner
    Pages 69-113
  4. Annekatrin Meißner
    Pages 115-184
  5. Annekatrin Meißner
    Pages 319-329
  6. Back Matter
    Pages 331-375

About this book

Introduction

Annekatrin Meißner gibt eine Antwort auf die Frage der unternehmerischen Bildungsverantwortung. Ausgehend vom Ansatz Amartya Sens argumentiert sie für die Bedeutung von grundlegenden Verwirklichungschancen auf Bildung für den Weg aus der Armut und eine sekundäre unternehmerische Bildungsverantwortung. Im Anschluss legt sie Potenziale, Grenzen und Erfolgsfaktoren einer kooperativen Bildungsverantwortung von Unternehmen und Nichtregierungsorganisation am empirischen Fallbeispiel einer Social-Franchise-Kooperation in Brasilien dar.

Der Inhalt
  • Amartya Sens entwicklungs- und wirtschaftsethische Konzeption
  • Verwirklichungschancen auf Bildung
  • Verantwortung für Verwirklichungschancen auf Bildung
  • Social Franchising
  • Fallstudie: Kooperative Bildungsverantwortung in Brasilien

Die Zielgruppen
  • Dozierende und Studierende der praktischen Philosophie sowie der Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Sozialphilosophie, Wirtschaftsethik oder Unternehmenskooperationen
  • EntscheidungsträgerInnen in NGOs und Führungskräfte im Bereich CSR/Compliance

Die Autorin
Dr. Annekatrin Meißner ist Lehrbeauftragte im Bereich der praktischen Philosophie an der Universität Passau u.a. mit Seminaren zu den Themen Wirtschaftsethik, Amartya Sen, Demokratie und Bildung. Sie ist Altstipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Keywords

Brasilien Social Franchising Amartya Sen Wirtschaftsethik Intersektorale Unternehmenskooperationen qualitative Bildung Verantwortung

Authors and affiliations

  • Annekatrin Meißner
    • 1
  1. 1.Professur für PhilosophieUniversität PassauPassauGermany

Bibliographic information