Skip to main content
  • Book
  • © 2017

Interkulturelle Kompetenz in deutsch-französischen Studiengängen

Les compétences interculturelles dans les cursus franco-allemands

  • Sozialwissenschaftliche Beiträge

  • Eine interkulturelle Studie

  • Ein zweisprachiges Buch

  • Includes supplementary material: sn.pub/extras

Buying options

eBook USD 44.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-14480-7
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book USD 59.99
Price excludes VAT (USA)

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Table of contents (15 chapters)

  1. Front Matter

    Pages I-XVIII
  2. Back Matter

    Pages 269-299

About this book

Der vorliegende Band bietet einen systematischen Überblick über Erfahrungen und Kompetenzen auf dem Gebiet des interkulturellen Lernens und interkultureller Trainings in deutsch-französischen Studiengängen. Es werden Instrumente für Programmbeauftragte und Studierende zur spezifischen Weiterentwicklung interkultureller Kompetenzen im Kontext der Deutsch-Französischen Hochschule entwickelt. Ein besonderer Fokus liegt auf der Berücksichtigung verschiedener disziplinärer Perspektiven.

Der Inhalt
• Interkulturalität in Studiengängen der DFH – Annäherung, Reflexionen, Materialien
• Theoretische Grundlagen und Anwendungsperspektiven
• Disziplinäre Zugänge und Beispiele guter Praxis

Die Zielgruppen
• Dozierende und Studierende der Fächer Interkulturelle Kommunikation, Kulturwissenschaften, Pädagogik
• AkteurInnen des Deutsch-Französischen Hochschulkontextes

Die Herausgeber
Dr. Gundula Gwenn Hiller leitet seit 2008 das Zentrum für interkulturelles Lernen an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt Oder. Zurzeit ist sie dort beurlaubt und als Lektorin an der Université Aix-Marseille tätig.
Prof. Dr. Hans-Jürgen Lüsebrink ist seit 1993 Professor an der Universität des Saarlandes und Inhaber des Lehrstuhls für Romanische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation. 
Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle ist Präsidentin der Deutsch-Französischen Hochschule und Professorin für französische Literaturwissenschaft an der Universität des Saarlandes.
Prof. Dr. Christoph Vatter ist Juniorprofessor für interkulturelle Kommunikation an der Universität des Saarlandes. 

Keywords

  • Deutsch-Französische Hochschule
  • Lehr-Lernpraktiken im Vergleich
  • Interkulturelles Lernen
  • interkulturelles Training
  • DFH
  • learning and instruction

Editors and Affiliations

  • Université Aix-Marseille , Marseille, France

    Gundula Gwenn Hiller

  • Romanistik, Universität des Saarlandes Romanistik, Saarbrücken, Germany

    Hans-Jürgen Lüsebrink, Christoph Vatter

  • Deutsch-Französisch Hochschule , Saarbrücken, Germany

    Patricia Oster-Stierle

About the editors

Dr. Gundula Gwenn Hiller leitet seit 2008 das Zentrum für interkulturelles Lernen an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt Oder. Zurzeit ist sie dort beurlaubt und als Lektorin an der Université Aix-Marseille tätig.
Prof. Dr. Hans-Jürgen Lüsebrink ist seit 1993 Professor an der Universität des Saarlandes und Inhaber des Lehrstuhls für Romanische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation. 
Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle ist Präsidentin der Deutsch-Französischen Hochschule und Professorin für französische Literaturwissenschaft an der Universität des Saarlandes.
Prof. Dr. Christoph Vatter ist Juniorprofessor für interkulturelle Kommunikation an der Universität des Saarlandes. 

Bibliographic Information

Buying options

eBook USD 44.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-14480-7
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book USD 59.99
Price excludes VAT (USA)