Interdisziplinäre Anthropologie

Jahrbuch 4/2016: Wahrnehmung

  • Gerald Hartung
  • Matthias Herrgen
Part of the Interdisziplinäre Anthropologie book series (ANTHRO)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Diskurs

  3. Beiträge (Peer Reviewed)

    1. Front Matter
      Pages 139-139
    2. Rebekka A. Klein
      Pages 163-178
    3. Thomas Wagner
      Pages 209-240
  4. Berichte

    1. Front Matter
      Pages 241-241

About this book

Introduction

Das Jahrbuch widmet sich dem zentralen anthropologischen Thema „Wahrnehmung“.  Im Fokus der Diskussion steht der Beitrag von Georg Toepfer zu deren Biologie und Anthropologie und zur Frage nach der Kopplung und Entkopplung von Organismus und Umwelt. 
Für die Interdisziplinäre Anthropologie ist eine systematische Analyse des Phänomens der Wahrnehmung in mehrfacher Hinsicht von geradezu paradigmatischem Charakter, treffen hier doch die klassisch gewordenen philosophischen Theorien auf die experimentell verfahrenden Wissenschaften. 

Der Inhalt
Diskurs • Beiträge • Berichte • Rezensionen • Kalender

Die Zielgruppen
Philosophen • Anthropologen • Psychologen • Geistes-, Natur-, Religions- und Sozialwissenschaftler 

Die Herausgeber
Dr. Gerald Hartung ist Professor für Philosophie mit den Schwerpunkten Kulturphilosophie/Ästhetik an der Bergischen Universität Wuppertal. 
Dr. Matthias Herrgen studierte Anthropologie & Philosophie und ist Mitarbeiter am Philosophischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Keywords

Wahrnehmung Anthropologie Erkenntnis Sinnlichkeit Mensch

Editors and affiliations

  • Gerald Hartung
    • 1
  • Matthias Herrgen
    • 2
  1. 1.Fachbereich A – Philosophisches SemBergische Universität WuppertalWuppertalGermany
  2. 2.Philosophisches SeminarWestfälische Wilhelms-UnivMünsterGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-14264-3
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2017
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-14263-6
  • Online ISBN 978-3-658-14264-3
  • Series Print ISSN 2198-8277
  • Series Online ISSN 2198-8285
  • About this book