Skip to main content

Medialität der Mise-en-scène

Zur Archäologie telekinematischer Räume

  • Book
  • © 2017

Overview

  • Innovativ: erste systematische Studie zur umfassenden Erschließung des medialen Phänomens der Mise-en-scène
  • Multiperspektiv: theoretische wie zugleich auch historische Auseinandersetzung mit dem Forschungsgegenstand, darüber hinaus vorgelegt in medienübegreifender Perspektive
  • Anschlussfähig: Standardwerk für kommende Forschungen wie auch aktuelle universitäre Lehre
  • Includes supplementary material: sn.pub/extras

Part of the book series: Neue Perspektiven der Medienästhetik (NPM)

This is a preview of subscription content, log in via an institution to check access.

Access this book

Subscribe and save

Springer+ Basic
EUR 32.99 /Month
  • Get 10 units per month
  • Download Article/Chapter or eBook
  • 1 Unit = 1 Article or 1 Chapter
  • Cancel anytime
Subscribe now

Buy Now

eBook USD 69.99
Price excludes VAT (USA)
  • Available as PDF
  • Read on any device
  • Instant download
  • Own it forever
Softcover Book USD 89.99
Price excludes VAT (USA)
  • Compact, lightweight edition
  • Dispatched in 3 to 5 business days
  • Free shipping worldwide - see info

Tax calculation will be finalised at checkout

Other ways to access

Licence this eBook for your library

Institutional subscriptions

About this book

Mit dem Konzept der Mise-en-scène definiert der Band die Medialität telekinemati-scher Medien  neu. Dabei arbeitet die Studie telekinematische Inszenierungsprakti-ken und ihre Subjekteffekte ebenso heraus wie sie die Frage beantwortet, warum und auf welche Weise diese Formen der Mise-en-scène historisch manifest geworden sind. Im Versuch einer Synthese von Medientheorie und ästhetischer Theorie zu medienästhetischer Theorie werden differente Möglichkeiten aufgezeigt, dem multidimensionalen Konzept der Mise-en-scène gerecht zu werden und ihrem diskursiv-poetologischen Reichtum zwischen technologischem Apriori und ästhetischen Potentialen zu entsprechen.  


Similar content being viewed by others

Keywords

Table of contents (5 chapters)

Authors and Affiliations

  • Universität Bayreuth , Bayreuth, Germany

    Ivo Ritzer

About the author

Dr. Ivo Ritzer ist Professor für Media Studie an der Sprach- und Literaturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bayreuth. Er ist Gründer und Sprecher der AG Genre Studies innerhalb der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) und hat mehrfach zu Themen der Medien-, Bild-, Film- und Kulturtheorie publiziert.

Bibliographic Information

  • Book Title: Medialität der Mise-en-scène

  • Book Subtitle: Zur Archäologie telekinematischer Räume

  • Authors: Ivo Ritzer

  • Series Title: Neue Perspektiven der Medienästhetik

  • DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-13570-6

  • Publisher: Springer VS Wiesbaden

  • eBook Packages: Social Science and Law (German Language)

  • Copyright Information: Der/die Herausgeber bzw. der/die Autor(en), exklusiv lizenziert an Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2017

  • Softcover ISBN: 978-3-658-13569-0Published: 27 January 2017

  • eBook ISBN: 978-3-658-13570-6Published: 23 January 2017

  • Series ISSN: 2524-3209

  • Series E-ISSN: 2524-3217

  • Edition Number: 1

  • Number of Pages: X, 904

  • Number of Illustrations: 531 b/w illustrations, 59 illustrations in colour

  • Topics: Screen Studies, Performing Arts

Publish with us