Advertisement

Publizistikwissenschaft erneuern

Was wir über öffentliche Kommunikation wissen und was wir wissen können

  • Manfred Rühl

Part of the essentials book series (ESSENT)

About this book

Introduction

Manfred Rühl rekonstruiert öffentliche Kommunikation anhand von Kommunikation/Gesellschafts-Konzeptionen bei Christian Thomasius und Kaspar Stieler, Albert Schäffle und Karl Bücher, Jürgen Habermas und Niklas Luhmann. Das essential erläutert die Prinzipien, wonach sich jedes Publizistiksystem mit Politik, Wirtschaft, Technik, Ethik, Recht, Religion, Kunst, Sport und weiteren Funktionssystemen auseinandersetzen kann. Seit dem 19. Jahrhundert wird Publizistik weltweit als Journalismus, Public Relations, Werbung und in Form von weiteren Persuasionssystemen ausdifferenziert. Diese werden auf der Gesellschaftsebene, auf der Marktebene und auf der Organisationsebene voneinander abgegrenzt. Als übergreifende Funktion der Publizistik wird vorgeschlagen: Die Welt für die Weltgesellschaft transparenter, lesbarer und verstehbarer zu machen.

Der Inhalt 
  • Kommunizieren und Publizieren für eine sich selbst zivilisierende BürgergesellschaftIndustriegesellschaft, Verfassungsstaat, offene Publizistik
  • Habermas kontra Luhmann und die Abklärung von Kommunikation/Gesellschafts-Verhältnissen
  • Probleme beim Wiedereintreten in die publizistikwissenschaftliche Diskussion
Die Zielgruppen 
  • Studierende und Dozierende der Kommunikationswissenschaft 
  • Experten für Journalismus, Public Relations, Werbung und weitere Persuasionsbemühungen
Der Autor
Manfred Rühl ist Professor emeritus für Kommunikationswissenschaft an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Keywords

Kommunikation Öffentlichkeit Freiheit Publizistik/Gesellschafts-Systeme Jürgen Habermas Niklas Luhmann

Authors and affiliations

  • Manfred Rühl
    • 1
  1. 1.NürnbergGermany

Bibliographic information