Widerstand in Organisationen • Organisationen im Widerstand

Virtuelle Plattformen, Edupunks und der nachfolgende Staat

  • Ayad Al-Ani

Part of the Organisation und Gesellschaft book series (OUG)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Ayad Al-Ani
    Pages 1-15
  3. Ayad Al-Ani
    Pages 17-71
  4. Ayad Al-Ani
    Pages 151-161
  5. Ayad Al-Ani
    Pages 233-249
  6. Ayad Al-Ani
    Pages 251-257
  7. Ayad Al-Ani
    Pages 259-272
  8. Ayad Al-Ani
    Pages 291-305
  9. Ayad Al-Ani
    Pages 317-319
  10. Back Matter
    Pages 321-344

About this book

Introduction

Die bereits in der ersten Auflage entwickelte These  – dass sich Individuen in Wirtschaft und Politik zunehmend selbst organisieren und dass gleichzeitig traditionelle Institutionen in Wirtschaft und Politik diese Formen der individualisierten, selbstgesteuerten Kollaboration nutzen, um Innovativ zu bleiben– kann aktuell anhand aktueller Beispiele aus Wirtschaft und Politik nachgewiesen werden. Der Band thematisiert die Funktionsweisen dieser neuen Peer-to-Peer Kollaborationen, die zumeist virtuelle Plattformen als Organisationselement verwenden und besser als die Hierarchie Individualität nutzen können. Die Annäherung zwischen traditionellen Organisationen und vernetzten Kollaborationen nimmt unter Schlagwörtern wie Open Government, Open Innovation und Crowdsourcing merklich zu, es entstehen hybride Organisationen, Netarchien. Zugleich kommt es zu einer Kommerzialisierung der ursprünglich auf intrinsischer Motivation aufgebauten Selbstorganisation durch Unternehmer, die mit diesem Modell traditionelle Mitbewerber angreifen können. Parallel entsteht ein neues Verständnis des Staates, der zu einem Partner selbstgesteuerter Kollaborationen seiner Bürger wird und diese verwendet, um Leistungen zu erbringen, die der Staat selbst nicht mehr leisten kann. 


Der Inhalt

Die Organisation von Individualität • Umsetzung individueller Ziele in Organisationen • Veränderung der Organisation durch das Web • Freie Produzenten: die neuen Organisationsformen der Wirtschaft • Spuren der Kooptation • Neue politische Organisationen und Sphären • Der Staat und neue politische Organisationen • Umbrüche: Universitätsbildung, Polyphoner Widerstand, Gender, Finanzkrise und Staatsintervention • P2P und Peak-Hierarchie • Zwischenschritte – aus dem Netz in die Reale Welt


Die Zielgruppen

Wirtschafts- und OrganisationssoziologInnen • OrganisationsberaterInnen • BetriebswirtInnen • InformatikerInnen • Kommunikations- und PolitikwissenschaftlerInnen


Der Autor

Prof. Dr. Dr. Ayad Al-Ani forscht am Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Berlin und ist Lehrbeauftragter an der Universität Potsdam. Er ist außerordentlicher Professor an der School of Public Leadership der Universität Stellenbosch, Südafrika. 


Keywords

Individuum Organisationsformen Organisationssoziologie Subjektivität Ökonomische Theorie Edupunks Allmendetheorie Meritokratie

Authors and affiliations

  • Ayad Al-Ani
    • 1
  1. 1.Alexander von Humboldt Institut für Internet und GesellschaftBerlinGermany

Bibliographic information