Advertisement

Wissenstransfer bei der Reintegration von Expatriates

Theoretische und empirische Analyse unternehmensinterner Strukturen und Prozesse

  • Stefan Doetsch

Part of the mir-Edition book series (MIRED)

About this book

Introduction

Stefan Doetsch untersucht, wie Muttergesellschaften multinationaler Unternehmen die Nutzenpotentiale erschließen können, die sich aus dem Wissen ergeben, welches Expatriates während ihres Auslandseinsatzes erworben haben. Der Autor identifiziert unternehmensinterne Strukturen und Prozesse, die nötig sind, um den umfassenden und systematischen Transfer des Wissens ins Stammhaus im Zuge der Reintegration zu gewährleisten. Die Ergebnisse einer empirischen Untersuchung dokumentieren den aktuellen Status quo und bilden die Grundlage für die Formulierung von Handlungsempfehlungen zur verbesserten Umsetzung von Transfermaßnahmen.

 Der Inhalt

  • Bedeutung von Wissen und Wissenstransfer für (direktinvestiv) international tätige Unternehmen
  • Theoretische Grundlagen des (intra-)organisationalen Wissenstransfers
  •  Wissenstransfer im Rahmen der Reintegration von Expatriates – Entwicklung eines Wissenstransfermodells
  • Empirische Analyse aktueller Wissenstransferaktivitäten und Gestaltungsempfehlungen im Rahmen der Reintegration von Expatriates 

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Internationales Management
  • Fach- und Führungskräfte aus diesem Bereich

Der Autor

Stefan Doetsch promovierte am Lehrstuhl für ABWL, insb. Internationales und Strategisches Management von Prof. Dr. Michael-Jörg Oesterle am Betriebswirtschaftlichen Institut der Universität Stuttgart.

Keywords

Multinationale Unternehmen Auslandsentsendung Repatriate-Wissen Wissensarten Wissenstransferinstrumente Transferbeeinflussende Faktoren

Authors and affiliations

  • Stefan Doetsch
    • 1
  1. 1.StuttgartGermany

Bibliographic information