Berechenbarkeit der Welt?

Philosophie und Wissenschaft im Zeitalter von Big Data

  • Wolfgang Pietsch
  • Jörg Wernecke
  • Maximilian Ott

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Wolfgang Pietsch, Jörg Wernecke
    Pages 13-35
  3. Wolfgang Pietsch, Jörg Wernecke
    Pages 37-57
  4. Big Data und die Wissenschaften

    1. Front Matter
      Pages 59-59
    2. Edward R. Dougherty
      Pages 129-154
    3. Anne-Laure Boulesteix, Roman Hornung, Willi Sauerbrei
      Pages 155-170
    4. Nadine Gissibl, Claudia Klüppelberg, Johanna Mager
      Pages 171-189
  5. Berechenbarkeit

About this book

Introduction

Der Sammelband untersucht Entwicklungen in der Wissenschaft, die in den letzten Jahren durch moderne Informationstechnologien und die zunehmende Verfügbarkeit von Daten angestoßen wurden. Aufgrund dieser neuen Ansätze werden eine Reihe von Phänomenen zum Beispiel aus den Sozial- oder den Lebenswissenschaften berechenbar, die zuvor als zu komplex für eine wissenschaftliche Analyse galten. Der Band versammelt Texte aus einer Vielzahl unterschiedlicher Perspektiven, von der Physik über die Sozial- und Kulturwissenschaften bis hin zur Informatik. Neben Beiträgen, die die aktuellen Entwicklungen direkt thematisieren, untersuchen andere Aufsätze zentrale Begriffe in unmittelbarem Zusammenhang wie Komplexität oder Information.

Der Inhalt
  • Big Data und die Wissenschaften
  • Berechenbarkeit
  • Komplexität und Information
  • Ethische und politische Perspektiven

Die Zielgruppen
Studierende und Dozierende der Philosophie, Informatik sowie der Natur-, Sozial- und Kulturwissenschaften.

Die Herausgeber
Dr. Wolfgang Pietsch ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Munich Center for Technology in Society (MCTS) der Technischen Universität München.
PD Dr. Jörg Wernecke ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Geschäftsführer am MCTS.
Dr. Maximilian Ott ist Vorstandsreferent bei der Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB).

Keywords

Big Data Datenintensive Wissenschaft Information Informationsgesellschaft Komplexität Wissenschaftliche Methode

Editors and affiliations

  • Wolfgang Pietsch
    • 1
  • Jörg Wernecke
    • 2
  • Maximilian Ott
    • 3
  1. 1.TU MünchenMünchenGermany
  2. 2.TU MünchenMünchenGermany
  3. 3.Anstalt für Kommunale DatenverarbeitungMünchenGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-12153-2
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Social Science and Law (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-12152-5
  • Online ISBN 978-3-658-12153-2
  • About this book