Die Reform des steuerlichen Reisekostenrechts 2014

  • Sarina Scheeler

Part of the Business, Economics, and Law book series (BEAL)

About this book

Introduction

Sarina Scheeler stellt die mit der Reform des steuerlichen Reisekostenrechts vorgenommenen gesetzlichen Änderungen übersichtlich dar und präzisiert die Unterschiede zur Rechtslage bis zum 31.12.2013. Sie setzt sich kritisch mit dem Begriff der ersten Tätigkeitsstätte in Bezug auf Gewinneinkünfte sowie mit den Auswirkungen der Reform auf die Unternehmenspraxis auseinander. Die Betrachtung der umfangreichen Änderungen zeigt, dass das steuerliche Reisekostenrecht auch künftig konfliktträchtig bleiben und die Gerichte beschäftigen wird. Die Ergebnisse offenbaren ferner, dass die Reform neben den vom Gesetzgeber angekündigten Vereinfachungen auch zu einer Verschärfung der Gesetzeslage geführt hat.

Der Inhalt
• Lohnsteuerliches Reisekostenrecht 2014 – Wesentliche Änderungen 
• Einführung des Begriffs der ersten Tätigkeitsstätte und Auswirkungen auf die Gewinneinkünfte
• Auswirkungen des neuen Reisekostenrechts auf die Unternehmenspraxis
• Kritische Betrachtung der Reisekostenreform

Die Zielgruppen
• Dozierende und Studierende des Unternehmens- und Steuerrechts
• Lohnbuchhalter, Steuerberater und -fachangestellte, Lohnsteuerabteilungen von Unternehmen

Die Autorin
Sarina Scheeler (LL.B.) absolviert zurzeit den Masterstudiengang Unternehmens- und Steuerrecht an der Universität Potsdam. Daneben ist sie in der Steuerberatungspraxis als gelernte Steuerfachangestellte tätig.

Keywords

Erste Tätigkeitsstätte Entfernungspauschale Fahrtkosten Verpflegungsmehraufwendungen Zur Verfügung gestellte Mahlzeiten Unterkunftskosten

Authors and affiliations

  • Sarina Scheeler
    • 1
  1. 1.Sozietät Lipper & LangeBraunschweigGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-12099-3
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2016
  • Publisher Name Springer Gabler, Wiesbaden
  • eBook Packages Business and Economics (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-12098-6
  • Online ISBN 978-3-658-12099-3
  • About this book