Advertisement

Gewinnaufteilung im internationalen Einheitsunternehmen

Die Finanzierungsbetriebsstätte als Gestaltungsinstrument

  • Johannes Zausig

Part of the BestMasters book series (BEST)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Johannes Zausig
    Pages 1-5
  3. Johannes Zausig
    Pages 7-16
  4. Johannes Zausig
    Pages 17-22
  5. Back Matter
    Pages 75-86

About this book

Introduction

Die vorliegende Arbeit analysiert, ob sich aus steuerlicher Sicht die Zwischenschaltung einer ausländischen Betriebsstätte, die Finanzanlagen verwaltet bzw. als Financier des Einheitsunternehmens agiert, als Sachverhaltsgestaltung eignet. Es wird gezeigt, dass die zwischenstaatliche Gewinnaufteilung im internationalen Einheitsunternehmen durch die Zwischenschaltung einer derartigen Finanzierungsbetriebsstätte gezielt beeinflusst werden kann. In die Untersuchung werden auch die steuerrechtlichen Grenzen der jeweiligen Sachverhaltsgestaltung einbezogen.


Der Inhalt

  • Zuordnungskriterien von Funktionen und Risiken nach dem Functionally Separate Entity Approach
  • Finanzierungsbetriebsstätte als Verwaltungsstätte von Finanzanlagen
  • Finanzierungsbetriebsstätte als Financier des Einheitsunternehmens

  

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Steuerrecht oder Steuerlehre
  • Praktiker und Führungskräfte im Bereich des internationalen Steuerrechts

 

Der Autor

Johannes Zausig ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Steuerlehre an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Keywords

Functionally Separate Entity Approach Betriebsstättengewinnaufteilungsverordnung Finanzierungsbetriebsstätte Sachverhaltsgestaltung Steuerrechtliche Grenzen

Authors and affiliations

  • Johannes Zausig
    • 1
  1. 1.NürnbergGermany

Bibliographic information