Skip to main content
  • Book
  • © 2016

Der Körper als soziales Gedächtnis

Editors:

(view affiliations)
  • Perspektiven auf den Zusammenhang von Körper, Gedächtnis und inkorporierter Verhaltensorientierung

  • Zur Frage nach den kulturellen Phänomenen des Gedächtnisses, des Erinnerns und des Vergessens

  • Includes supplementary material: sn.pub/extras

Buying options

eBook
USD 39.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-09743-1
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD 59.99
Price excludes VAT (USA)

This is a preview of subscription content, access via your institution.

Table of contents (11 chapters)

  1. Front Matter

    Pages I-VII
  2. Soziologische Theorien der Verbindung von Körper und Gedächtnis

    1. Front Matter

      Pages 17-17
    2. Emotionen und (Körper-)Gedächtnis

      • Gerd Sebald
      Pages 99-110
  3. Back Matter

    Pages 209-216

About this book

Dass Gedächtnis, Erinnern und Vergessen eine körperliche Seite haben oder sogar körperliche Vorgänge sind, ist eine Einsicht, die auch von der Soziologie geteilt wird. Gesellschaftliche und gesellschaftlich geprägte individuelle Erlebnisse hinterlassen ihre Spuren im Körper, Spuren, die an Vergangenes erinnern und Verhalten wie Handeln in Gegenwart und im Hinblick auf die Zukunft zu orientieren vermögen. Die in diesem Band enthaltenen Beiträge nehmen sich der Frage nach dem Körpergedächtnis jenseits der Vorstellung eines Körper-Geist-Dualismus an. Dabei werden sowohl sozialtheoretische Fragen des Zusammenhangs von Körper und Gedächtnis als auch unterschiedliche Facetten des Körpergedächtnisses in konkreten praktischen Zusammenhängen behandelt.

 

Der Inhalt

Soziologische Theorien der Verbindung von Körper und Gedächtnis • Empirie und Praktiken des Körpergedächtnisses

 

Die Zielgruppen

SoziologInnen mit Schwerpunkt auf Körpersoziologie, Gedächtnissoziologie, Wissenssoziologie und Praxistheorien

 

Die Herausgeber

Dr. Michael Heinlein ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Ludwig-Maximilians-Universität München.

PD Dr. Oliver Dimbath ist akademischer Oberrat an der Universität Augsburg.

Dr. Larissa Schindler ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

PD Dr. Peter Wehling ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Keywords

  • Gedächtnistheorie
  • Kulturelles Gedächtnis
  • Körpergedächtnis
  • Körpersoziologie
  • Maurice Halbwachs
  • Soziales Gedächtnis

Editors and Affiliations

  • Ludwig-Maximilians-Universität , München, Germany

    Michael Heinlein

  • Universität Augsburg, Augsburg, Germany

    Oliver Dimbath

  • Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Mainz, Germany

    Larissa Schindler

  • Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main, Frankfurt am Main, Germany

    Peter Wehling

About the editors

Dr. Michael Heinlein ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Soziologie der Ludwig-Maximilians-Universität München.

PD Dr. Oliver Dimbath ist akademischer Oberrat an der Universität Augsburg.

Dr. Larissa Schindler ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

PD Dr. Peter Wehling ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Bibliographic Information

Buying options

eBook
USD 39.99
Price excludes VAT (USA)
  • ISBN: 978-3-658-09743-1
  • Instant PDF download
  • Readable on all devices
  • Own it forever
  • Exclusive offer for individuals only
  • Tax calculation will be finalised during checkout
Softcover Book
USD 59.99
Price excludes VAT (USA)