Advertisement

Die Alternative für Deutschland

Aufstieg und gesellschaftliche Repräsentanz einer rechten populistischen Partei

  • David Bebnowski

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VII
  2. David Bebnowski
    Pages 1-3
  3. Back Matter
    Pages 39-46

About this book

Introduction

David Bebnowski erstellt eine mehrdimensionale Bestandsaufnahme der AfD, um sich dieser Partei auf differenzierte Weise zu nähern. Der Autor zeichnet die Entwicklung der Partei nach, beleuchtet hierbei prägende Persönlichkeiten wie Bernd Lucke, Hans-Olaf Henkel oder Beatrix von Storch und umreißt die Weltanschauung der AfD. Es stehen also drei Aspekte im Vordergrund: die Parteiideologie, die Entstehungsgeschichte der „Alternative“ und die Gründe für den Erfolg der Partei.

Der Inhalt

  • Ideologische Bausteine der Alternative für Deutschland:   Konservatismus, Marktliberalismus und Populismus
  • Repräsentanz: Entstehungsgeschichte und Flügel der AfD
  • Die AfD als Resultat eines populistischen Zeitgeists

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Sozialwissenschaften
  • Politische Praktiker in Parteien, Gewerkschaften, Verbänden und Fraktionen
  • Journalisten

Der Autor

David Bebnowski ist Sozialwissenschaftler am Institut für Demokratieforschung und beschäftigt sich seit 2011 mit der AfD und ihren Vorläufern. Er ist Redaktionsmitglied in der „INDES – Zeitschrift für Politik und Gesellschaft“.

Keywords

Beatrix von Storch Bernd Lucke Eurokritik Hans-Olaf Henkel Rechtspopulismus Wettbewerbspopulismus

Authors and affiliations

  • David Bebnowski
    • 1
  1. 1.Institut für DemokratieforschungUniversität GöttingenGöttingenGermany

Bibliographic information