Advertisement

Das politische System der Volksrepublik China

  • Sebastian Heilmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVI
  2. Sebastian Heilmann, Kristin Shi-Kupfer, Matthias Stepan, Mikko Huotari, Sandra Heep
    Pages 1-25
  3. Sebastian Heilmann, Lea Shih, Sandra Heep, Moritz Rudolf, Dirk Schmidt, Johannes Buckow et al.
    Pages 27-139
  4. Sebastian Heilmann, Lea Shih, Kerstin Lohse-Friedrich
    Pages 141-182
  5. Mikko Huotari, Sandra Heep, Marc Szepan, Sebastian Heilmann, Dirk Schmidt
    Pages 183-234
  6. Kristin Shi-Kupfer, Sebastian Heilmann, Yi Zhu, Matthias Stepan, Lea Shih
    Pages 235-293
  7. Sebastian Heilmann, Matthias Stepan, Yi Zhu, Kristin Shi-Kupfer, Dirk Schmidt, Sandra Heep et al.
    Pages 295-394
  8. Sebastian Heilmann
    Pages 395-426
  9. Back Matter
    Pages 427-476

About this book

Introduction

Die chinesische Regierung ist zu einem der wichtigsten Akteure in der internationalen Politik aufgestiegen. Ohne eine sorgfältige Analyse des politischen Systems ist ein fundiertes Verständnis des Aufstiegs der Volksrepublik China nicht möglich. Welchen Anteil haben politisches System und Staatstätigkeit an der wirtschaftlichen Transformation Chinas? Welche Konsequenzen haben wirtschaftliche Modernisierung und weltwirtschaftliche Integration für das politische System? Ist das politische System zur Anpassung an veränderte ökonomische, technologische, gesellschaftliche und internationale Bedingungen fähig? Welche Potenziale und Risiken werden die mittelfristige Entwicklung des politischen Systems prägen?

Dieses Buch soll zu einem differenzierten Verständnis der Voraussetzungen, Potenziale und Risiken der politischen Entwicklung in China beitragen. Es basiert auf einer umfassenden Auswertung chinesischer Quellen und auf dem neuesten Stand der internationalen Chinaforschung.

 

Der Inhalt

Analyse der chinesischen Politik * Kommunistische Partei Chinas * Regierung und Verwaltung * Justizsystem * Militär und Politik  * Politische Führung * Staat und Wirtschaft * Staat und Gesellschaft * Gesellschaftliche Vereinigungen und Gewerkschaften * Medien und Öffentlichkeit * Gesellschaftliches Unruhepotenzial * Politikgestaltung in konkreten Politikfeldern * Perspektiven der politischen Entwicklung

 

Die Zielgruppen

  • Studierende und Lehrende insbesondere aus den Fachgebieten der Politik-, Sozial-, Wirtschafts-, Rechts- und Ostasienwissenschaften
  • Führungskräfte in Regierung, Verwaltung, Unternehmen, Verbänden und Wissenschaft mit regelmäßigen China-Kontakten
  • In China tätige Diplomaten sowie Vertreter von Unternehmen, Verbänden und NGOs
  • Mit China und internationalen Fragen befasste Journalisten

 

Der Herausgeber

Sebastian Heilmann ist Direktor des Mercator Institute for China Studies (MERICS) und Professor für Politik und Wirtschaft Chinas an der Universität Trier. Er ist Mitherausgeber des Bandes Mao's Invisible Hand: The Political Foundations of Adaptive Governance in China (Harvard University Press, 2011) und Koautor von China’s Foreign Political and Economic Relations: An Unconventional Global Power (Rowman & Littlefield, 2014).                                                                        

Keywords

Chinaforschung Führung Großmacht Innenpolitik Internationale Politik Staat Wirtschaft

Editors and affiliations

  • Sebastian Heilmann
    • 1
  1. 1.Fachbereich III: PolitikwissenschaftUniversität TrierTrierGermany

Bibliographic information