Selbstmordanschläge und Islam

Muslime zwischen Distanzierung und Ignoranz

  • Thorsten Gerald Schneiders

Part of the essentials book series (ESSENT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. Thorsten Gerald Schneiders
    Pages 1-1
  3. Thorsten Gerald Schneiders
    Pages 3-4
  4. Thorsten Gerald Schneiders
    Pages 5-6
  5. Thorsten Gerald Schneiders
    Pages 7-9
  6. Thorsten Gerald Schneiders
    Pages 13-15
  7. Thorsten Gerald Schneiders
    Pages 17-21
  8. Back Matter
    Pages 23-27

About this book

Introduction

Abstract

Das Phänomen der Selbstmordattentäter ist historisch belegt und nicht auf bestimmte Religionen und Kulturen begrenzt. Trotzdem liegt der Fokus häufig auf Taten, die in einem islamischen Kontext verübt werden. Die zentralen Beweggründe für Selbstmordattentäter sind politischer Natur. Dass der religiöse Aspekt dennoch überhöht wird, liegt an dem Stereotyp, wonach der Islam besonders gewaltfördernd sei. Diese Darstellung wiederum führt bei Muslimen mitunter dazu, die religiöse Komponente solcher Gewaltakte zu ignorieren oder zu leugnen. Ein Zusammenhang zwischen Selbstmordattentaten und Islam ist aber nicht von der Hand zu weisen.

Der Inhalt

  • Die Abkürzung in den Himmel
  • Jihad ist Pflicht
  • Die wohlverwahrte Tafel – bei Gott ist alles festgeschrieben
  • Positionierungen in der muslimischen Gelehrtenwelt
  • Was geht mich das an?

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Soziologie, Politik und Kulturwissenschaften
  • SoziologInnen, Politik-, Kultur- und IslamwissenschaftlerInnen sowie politisch und gesellschaftlich Interessierte

Der Autor

Thorsten Gerald Schneiders, M. A., Dipl., ist Islamwissenschaftler, Politikwissenschaftler, Sozialpädagoge und ausgebildeter Redakteur. Er war Wissenschaftlicher Mitarbeiter am bundesweit ersten Lehrstuhl für Religion des Islam an der Universität Münster und Vorstandsmitglied des Centrums für Religiöse Studien. Zuletzt lehrte er dort in den Bereichen Politik und islamische Theologie. Sprachstudien, Arbeits- und Forschungsaufenthalte führten ihn mehrfach in die Länder der arabischen Welt.

Keywords

Islam Jihad Muslime Religiöser Extremismus Selbstmordattentäter

Authors and affiliations

  • Thorsten Gerald Schneiders
    • 1
  1. 1.DuisburgGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-658-07163-9
  • Copyright Information Springer Fachmedien Wiesbaden 2015
  • Publisher Name Springer VS, Wiesbaden
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-658-07162-2
  • Online ISBN 978-3-658-07163-9
  • Series Print ISSN 2197-6708
  • Series Online ISSN 2197-6716
  • About this book