Advertisement

Der digitale 3D-Film

Narration, Stereoskopie, Filmstil

  • Jesko Jockenhövel

Part of the Film, Fernsehen, Medienkultur book series (FFM)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Jesko Jockenhövel
    Pages 11-26
  3. Jesko Jockenhövel
    Pages 27-45
  4. Jesko Jockenhövel
    Pages 47-67
  5. Jesko Jockenhövel
    Pages 115-228
  6. Jesko Jockenhövel
    Pages 229-249
  7. Back Matter
    Pages 251-265

About this book

Introduction

Mit der vollständigen Implementierung einer digitalen Verwertungskette wird seit einigen Jahren eine große Anzahl aufwändiger, stereoskopischer 3D-Filme produziert. Jesko Jockenhövel untersucht die Ästhetik dieser digitalen 3D-Produktionen, analysiert das Verhältnis von Narration und Filmstil und betrachtet die Adressierung und Einbindung der Zuschauer durch eine spezifische digitale 3D-Gestaltungsweise. Im Mittelpunkt des Buches stehen ausführliche Filmanalysen von Avatar bis Hugo Cabret, die sowohl auf das kognitive Verstehen als auch das Erleben dreidimensionaler Filme eingehen. Anstatt von einer einheitlichen Ästhetik auszugehen, beschreibt der Autor die Varianten digitaler 3D-Produktionen.

Der Inhalt

  • Gestaltung und Wahrnehmung von 3D-Filmen
  • Filmanalysen
  • Geschichte des 3D-Films

Die Zielgruppen

  • Dozierende und Studierende der Filmwissenschaft
  • Fachpublikum aus der Medienwissenschaft und der Filmproduktion

Der Autor

Jesko Jockenhövel ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Studiengang Medienwissenschaft an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg.

Keywords

3D-Film Filmanalyse Immersion Medienwissenschaft Neoformalismus Phänomenologie

Authors and affiliations

  • Jesko Jockenhövel
    • 1
  1. 1.MedienwissenschaftHochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“PotsdamGermany

Bibliographic information